WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Otto Lilienthal Diese Erfinder starben durch ihre eigenen Schöpfungen

Nicht nur skurrile Fehlkonstruktionen, sondern auch heute wegweisende Innovationen brachten ihren Schöpfern manchmal den Tod. Welche Erfindungen ihren Entdeckern zum Verhängnis wurden.

Otto Lilienthal Quelle: gemeinfrei
Soldiers from 16 Air Assault Brigade parachute to the ground during Exercise Quelle: REUTERS
Marie CurieDie in Polen geborene Physikerin Marie Skłodowska Curie erforschte Radioaktivität und bekam für ihre Pionierarbeit 1903 dafür den Nobelpreis in Physik und 1911 in Chemie verliehen. Für ihre Forschung zahlte sie jedoch einen hohen Preis. 1934 starb sie an den Folgen der sogenannten aplastischen perniziösen Anämie - vermutlich eine Folge ihrer langjährigen Arbeit mit radioaktiven Elementen. Quelle: dpa
Valerian Abakovsky1917 entwickelte der Russe Valerian Abakovsky ein Schienenfahrzeug mit Propellerantrieb. Es sollte kommunistische Funktionäre schnell von Stadt zu Stadt transportieren. Auf der Rückfahrt des ersten Testlaufs zwischen Moskau und Tula entgleiste das Fahrzeug. Alle Insassen, darunter Abakovsky, starben. Quelle: gemeinfrei
Horace HunleyDer Amerikaner Horace Hunley konstruierte im amerikanischen Bürgerkrieg das erste U-Boot, das ein feindliches Schiff versenkte. Hunley selbst ging 1863 während einer Übungsfahrt mit seinem eigenen Boot unter. Quelle: gemeinfrei
Wan HuNach der Legende wollte im 15. Jahrhundert ein Chinese namens Wan Hu auf einem Stuhl mit 47 Raketen in den Himmel fliegen. Nach einem Bericht explodierte der gesamte Stuhl mitsamt dem Piloten sofort. Ein anderer behauptet, Wan Hu sei mit seinem Raketenstuhl aufgestiegen und dann in der Luft verbrannt. Quelle: gemeinfrei
Ein Mann spendet am Freitag (27.05.2011) im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) Blut. Quelle: dpa
Henry SmolinskiDer Ingenieur Henry Smolinski gründete 1968 die Advanced Vehicle Engineers, um ein fliegendes Auto zu konstruieren. Sein Kollege Van Nuys werkelte zwischen 1971 und 1973 am Flying Pinto - AVE Mizar - herum. Das Auto mit einem Flugzeugüberbau und Propellern flog bei diversen Testläufen tatsächlich. 1973 bestieg Henry Smolinski das Vehikel. Zunächst lief auch alles glatt. Dann löste sich der Überbau vom Pinto und das Auto stürzte mit dem ehemaligen Mitglied des Northrop Institute of Technology zur Erde.
Francis Edgar Stanley und Freelan Oscar StanleyDie beiden Zwillingsbrüder erfanden 1896 das Automobil "Stanley Steamer". Mit dem Wagen stellten sie 1906 einen Geschwindigkeitsrekord auf: Sie brachten es auf 205 Stundenkilometer. Zwölf Jahre später verkauften die Brüder ihr Unternehmen. Francis Edgar Stanley starb kurz darauf bei einem Autounfall: Er versuchte einem Hindernis auszuweichen, krachte in einen Holzstapel und überschlug sich. Foto: "Francis Edgar Stanley c1882" by Francis Edgar Stanley, 138 Lisbon St, Lewiston, ME - Stanley Museum. Licensed under Public domain via Wikimedia Commons Quelle: Gemeinfrei
Thomas AndrewsEr designte die berühmte Titanic - und ging mit ihr unter. Besonders tragisch: eigentlich wollte Andrews erreichen, dass die Titanic mindestens 46 Rettungsboote haben sollte. Doch niemand hörte auf ihn, und letztlich ging das Schiff mit nur 20 Rettungsbooten auf Fahrt. Die letzten Stunden seines Lebens verbrachte Thomas Andrews damit, den Passagieren in Rettungswesten und auf die Boote zu helfen. Nachdem er alles getan hatte, was er konnte, wurde er zuletzt gesehen, wie er im Rauchersalon das Gemälde "Approach to the New World" (etwa "Übergang in die neue Welt") anstarrte. Seine Leiche wurde nie gefunden, er blieb den Überlebenden als Held in Erinnerung. Quelle: dpa
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%