Themenschwerpunkt

Rüstungsindustrie

Politische Unruhen und Kriege sichern die Existenz der Rüstungsindustrie. Der Handel mit Waffen, Panzern, Drohnen und Raketen ist für die Rüstungskonzerne ein gewinnbringendes Geschäft. Die weltweiten Militärausgaben befinden sich auf Rekordniveau.

Mehr anzeigen

Jemen-Krieg Bundesregierung genehmigt mehr Waffenexporte nach Saudi-Arabien

Im Koalitionsvertrag heißt es, die Bundesregierung werde keine Waffenausfuhren mehr an Länder genehmigen, die am Jemen-Krieg beteiligt sind. Tatsächlich verdienen deutsche Waffenexporteure weiter an den Konfliktparteien.
von Niklas Dummer

Panzer-Auftrag Rheinmetall bekommt Milliardenauftrag aus Australien

Rüstungskonzern Rheinmetall hat sich gegen den britischen Konkurrenten BAE Systems durchgesetzt. Der deutsche Konzern wird nun gepanzerte Transportwagen im Wert von zwei Milliarden Euro nach Australien liefern.

Seit der Bundestagswahl Regierung genehmigte Rüstungsexporte für zwei Milliarden Euro

Seit der Bundestagswahl im September hat die Bundesregierung Rüstungsexporte in Höhe von rund zwei Milliarden Euro gebilligt.

Bundeswehr Verantwortung wagen. Jetzt!

Premium
Die Bundeswehr ist in schlechtem Zustand. Dabei gibt es längst gute Konzepte für eine Modernisierung des Beschaffungswesens. Die nächste Regierung sollte sie endlich umsetzen.
Klaus Naumann und Frank-Jürgen Weise

Bundeswehr Gezerre um den Tornado-Ersatz

Die Bundesregierung will den in die Tage gekommen Kampfflieger Tornado ersetzen und liebäugelt mit dem Kauf von US-Kampfjets. Die Planspiele sorgen in Frankreich für Irritationen.
von Christian Schlesiger und Karin Finkenzeller

Materiallage „dramatisch schlecht“ So steht es um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr

Die Bundeswehr kämpft weiter mit der mangelnden Einsatzfähigkeit etlicher ihrer Hauptwaffensysteme. Nach der herben Kritik wirbt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erneut um Nachsicht.
dpa, reuters

Airbus Ermittlungen gegen CEO Enders dauern bis Ende 2018

Exklusiv
Wegen des Verdachts der Korruption bei einem Eurofighter-Deal ermittelt die Staatsanwaltschaft Wien noch bis Ende des Jahres gegen Airbus und dessen CEO Tom Enders. Grund ist der Streit um ein Gutachten.

Rüstung Wir. Blamieren. Deutschland.

Premium
Der Staat verplempert Milliarden beim Waffenkauf für die Bundeswehr. Schuld sind absurde Auflagen, kleine Stückzahlen und eine Kultur des Wegschauens. Es ginge auch anders.
von Melanie Bergermann, Rüdiger Kiani-Kreß und Elisabeth Niejahr

Airbus A400M-Lieferungen an die Bundeswehr dauern sechs Jahre länger

Die Auslieferung der von der Bundeswehr bestellten Airbus-Militärtransporter A400M „Atlas“ soll sechs Jahre länger dauern als bislang geplant. Das letzte der 53 Flugzeuge würde erst 2026 übergeben.

Streit mit Österreich "Die Allianz gegen Airbus bröckelt"

In München ist Airbus einem Korruptionsverfahren durch Zahlung einer Millionen-Buße entgangen. Österreichs Justiz hält hingegen an den Ermittlungen fest. Sendet Österreichs Verteidigungsminister nun Friedenssignale?
von Andreas Macho

WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 20.04.2018

WirtschaftsWoche Cover 17/2018
Anleitung zum Jobwechsel
Wann Sie reif für einen beruflichen Neuanfang sind – und wie er gelingt.
Folgen Sie uns