WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

die Gäste waren so exquisit wie der Ort des Festakts: Agenturchefs wie Jean-Remy von Matt (Jung von Matt), Sebastian Turner (Scholz & Friends) und Lothar Leonhard (Ogilvy & Mather) plauderten mit Marketinggrößen wie Klaus Morwind (Henkel), Frank Maier (Deutsche Lufthansa), Justus Schneider (DaimlerChrysler), Rudolf Möcklinghoff (SAP) oder Manfred Harnischfeger (Deutsche Post). Und immer mit im Getümmel: Werbe-ikonen wie Vilim Vasata, Michael Conrad oder Jürgen Scholz. Deutschlands Werbe- und Marketingszene traf sich am Montag in der Alten Nationalgalerie auf der Berliner Museumsinsel, um zwei der ihren zu ehren: Georg Baums und Hubert Troost, Mitglieder Nummer 15 und 16 in der Hall of Fame der deutschen Werbung. Die WirtschaftsWoche hat die Ruhmeshalle vor zwei Jahren gegründet, um herausragende Werber zu ehren und die gesellschaftliche Bedeutung der Werbung, hier zu Lande leider immer noch schmählich unterschätzt, zu unterstreichen (Seite 100). 

Aldi , das Discountimperium der Albrecht-Brüder Theo und Karl, ist das verschwiegenste und öffentlichkeitsscheueste Unternehmen Deutschlands. Über zehn Jahre hat Hildegard Schneider, Bildchefin der WirtschaftsWoche, wie all ihre Kolleginnen und Kollegen in der Branche, vergeblich versucht, eine Fotogenehmigung für Aufnahmen in einem Aldi-Markt zu bekommen. Jetzt hatte sie endlich Erfolg. Fast sechs Stunden fotografierte Dirk Krüll für die WirtschaftsWoche in dem Aldi-Markt Am Lindenkamp 57 in Velbert – anfangs noch mit einem Aufpasser an seiner Seite, später völlig frei. Zugleich gelang der Bildredaktion ein noch größerer Coup: Exklusiv kam sie an aktuelle Bilder der beiden über 80-jährigen Aldi-Gründer – die ersten seit fast 20 Jahren. Die Aldi-Sache rund machte schließlich WirtschaftsWoche-Unternehmensredakteur Mario Brück. In der Zentrale von Aldi Nord in Essen, für Journalisten gewöhnlich verbotenes Terrain, empfing ihn einer der ranghöchsten Manager des Imperiums zum Hintergrundgespräch. Brücks Titelgeschichte bietet zusammen mit den exklusiven Bildern einen außergewöhnlichen Einblick in den erfolgreichen Handelskonzern (Seite 52). 

IHRE REDAKTION 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%