WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verdacht der unbefugten Offenbarung Geheimnisverrat im Verkehrsministerium? Staatsanwaltschaft ermittelt

Wurden Betriebs- oder Geschäftsgeheimnissen von Daimler offenbart? Quelle: dpa

Im Bundesverkehrsministerium und im Kraftfahrt-Bundesamt laufen Ermittlungen gegen unbekannte Personen wegen des Verdachts der unbefugten Offenbarung zum Nachteil von Daimler.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen noch unbekannte Personen im Bundesverkehrsministerium (BMVI) und im Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Das bestätigte die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage der WirtschaftsWoche, nannte mit Verweis auf laufende Ermittlungen aber keine Details.

Es gehe um den Verdacht der unbefugten Offenbarung von Betriebs- oder Geschäftsgeheimnissen zum Nachteil von Daimler.

Die Einleitung der Ermittlung erfolgte „von Amts wegen“. BMVI und KBA äußerten sich auf Nachfrage der WirtschaftsWoche nicht zu den Ermittlungen.

Das interessiert WiWo-Leser heute besonders


 Was heute wichtig ist, lesen Sie hier


Daimler streitet im Zuge des Abgasskandals seit Jahren mit dem Kraftfahrt-Bundesamt. Dieses hatte wegen einer vermeintlich unzulässigen Abgastechnik Hunderttausende Diesel-Fahrzeuge von Daimler zurückrufen lassen. Der Konzern hingegen beharrt darauf, dass es zu keinen Manipulationen kam und klagt deshalb vor dem zuständigen Verwaltungsgericht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%