WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kempinski, Adlon, Sheraton & Co. Diese Hotels machen das dickste Geschäft

Tagungen und Geschäftsreisen statt Sommerurlauber: Unter den umsatzstärksten Hotels Deutschlands sind nur zwei reine Ferienhotels. Welche deutschen Häuser den größten Umsatz machen.

Hilton Midtown in New York Quelle: REUTERS
Platz neun: Westin Grand, MünchenAuch bei der Auslastung erzielten die Häuser ein kleines Plus: Die durchschnittliche Belegung aller verfügbaren Zimmer lag bei 70,6 Prozent (Vorjahr: 69,1 Prozent). Das Hotel Westin Grand in München verbuchte 2014 einen Umsatz von 37,4 Millionen Euro netto. Im Jahr 2013 lag der Umsatz noch bei 34,6 Millionen Euro. Quelle: Screenshot
Screenshot der Hotelanlage mit Pool Quelle: Screenshot
Familie in einem Bungalow im Center Park Quelle: Presse
Platz sechs: Sheraton Frankfurt Airport Hotel and Conference CenterVon Platz vier auf sechs verschlechterte sich das Sheraton Frankfurt Airport Hotel and Conference Center. Dennoch steigerte das Hotel am Frankfurter Flughafen seinen Nettoumsatz von 42,3 Millionen auf 43,5 Millionen Euro. Quelle: Screenshot
Hotel Intercontinental Berlin Quelle: Screenshot
Kempinski 4 Jahreszeiten München Quelle: Screenshot
Adlon Kempinski Berlin Quelle: Presse
Hinter dem Landwehrkanal ist am Mittwoch das Estrel Residence Hotel in Berlin zu sehen. Quelle: dpa/dpaweb
Ein Taxi steht in München (Bayern) vor dem Empfang im Bayerischen Hof Quelle: dpa
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%