KLM, Delta, Lufthansa Mit welchen Airlines Sie pünktlich landen – und mit welchen nicht

Ob Urlaubsreise oder Business-Trip: Wer einen Flug bucht, will auch pünktlich ankommen. Doch nicht bei jeder Fluggesellschaft ist das der Fall. Eine Pünktlichkeitsrangliste.

Platz 10: Qantas: (Australien)Aus über 500 Quellen haben die Experten von Flightstats ausgewertet, wie viele Flüge der internationalen Airlines im Jahr 2016 mit Verspätung gelandet sind. In der Rangliste der großen Fluggesellschaften kommt die australische Qantas mit 15,7 Prozent unpünktlichen Flügen auf Platz zehn. Quelle: Flightstats/Bloomberg Quelle: REUTERS
Platz 9: TAM Linhas Aéreas (Brasilien):Die Airline ist die brasilianische Tochter des südamerikanischen Luftfahrtkonzerns Latam. 2016 waren 14,93 Prozent der Landungen verspätet. Quelle: REUTERS
Platz 8: Delta Air Lines (USA)Die größte Airline der USA fliegt von ihrem Knotenpunkt Atlanta aus Ziele weltweit an. Das Unternehmen führte 2016 rund 1,9 Millionen Flüge an – nur 14,83 Prozent davon kamen verspätet an. Quelle: AP
Platz 7: Singapore Airlines (Singapur)Die Fluglinie aus dem ostasiatischen Stadtstaat fliegt Ziele auf der ganzen Welt an. Von den gut 85.000 Flügen im Jahr 2016 kamen 14,55 Prozent unpünktlich an. Quelle: dpa
Platz 6: ANA (Japan)All Nippon Airways ist die größte japanische Airline. Im vergangenen Jahr landeten 14,46 Prozent der Flüge mit Verspätung. Quelle: REUTERS
Platz 5: Austrian (Österreich)Die Lufthansa-Tochter aus Österreich hat es mit ihrer Pünktlichkeitsbilanz auf den fünften Platz geschafft. 14,26 Prozent der Ankünfte waren 2016 verspätet. Quelle: dapd
Platz 4: Qatar Airways (Katar)Von den angriffslustigen Airlines vom persischen Golf hat es nur die Fluggesellschaft aus dem Emirat Katar in die Spitze geschafft. Hier kamen vergangenes Jahr 13,66 Prozent der Flüge zu spät an. Quelle: AP
Platz 3: JAL (Japan)Bei den Passagieren nur die Nummer zwei, doch bei der Pünktlichkeit schlägt Japan Airlines den lokalen Konkurrenten ANA. 12,2 Prozent der Ankünfte waren 2016 verspätet. Quelle: REUTERS
Platz 2: Iberia (Spanien)Die größte spanische Fluggesellschaft fliegt seit 2011 unter einem Konzerndach mit British Airways. Während bei den Briten jedoch fast jeder vierte Flug verspätetet ist, glänzt Iberia mit einer Verspätungsquote 11,82 Prozent. Quelle: Presse
Platz 1: KLM (Niederlande)Auch die nationale Airline der Niederlande ist der Konzernschwester Air France um Längen voraus. Von 234.881 KLM-Flügen kamen im vergangenen Jahr lediglich 11,47 Prozent zu spät. Quelle: dpa
Knapp hinter der Spitze: Lufthansa (Deutschland)Die größte deutsche Airline hat es 2016 nicht unter die pünktlichsten Groß-Airlines der Welt geschafft – allerdings denkbar knapp. Von den 494.583 Lufthansa-Flügen landeten laut Flightstats 16,23 Prozent zu spät – im Schnitt 35,6 Minuten. Quelle: dpa
Flop 10: Hainan Airlines (China)Bei der Fluggesellschaft aus der südchinesischen Provinz Hainan waren im vergangenen Jahr 30,3 Prozent der Ankünfte verspätet. Die Airline bedient vor allem innerchinesische Verbindungen, fliegt aber auch in die USA und nach Europa. Quelle: REUTERS
Flop 9: Korean Air (Südkorea)Bei der nationalen Fluggesellschaft aus Südkorea landeten 2016 insgesamt 31,74 Prozent aller Flüge verspätet. Quelle: dpa
Flop 8: Air China (China)Die staatliche Fluggesellschaft der Volksrepublik arbeitet eng mit der Lufthansa zusammen und fliegt in Deutschland Frankfurt, München und Düsseldorf an. 2016 waren 32,73 Prozent der Flüge verspätet. Quelle: REUTERS
Flop 7: Hong Kong Airlines (China)Eine weitere Airline aus China, bei der es häufig zu Verspätungen kommt: Bei Hong Kong Airlines aus der Sonderverwaltungszone im Süden des Landes landeten im vergangenen Jahr 33,42 Prozent der Flüge verspätet. Quelle: dpa
Flop 6: China Eastern Airlines (China)Das chinesische Quartett auf den hinteren Plätzen macht China Eastern komplett: 35,8 Prozent der Ankünfte waren bei der Fluggesellschaft aus Schanghai, die häufig nach Australien und Nordamerika fliegt, verspätet. Quelle: REUTERS
Flop 5: Asiana Airlines (Südkorea)Auch die zweite große Fluggesellschaft aus Südkorea hat keine gute Pünktlichkeitsbilanz. 37,46 Prozent der Ankünfte waren 2016 verspätet. Quelle: dpa
Flop 4: Philippine Airlines (Philippinen)Bei der nationalen Fluggesellschaft des südostasiatischen Inselstaates landeten 2016 38,33 Prozent aller Flüge verspätet. Quelle: REUTERS
Flop 3: Air India (Indien)Die Staatsairline aus Indien ist die Nummer drei auf dem Subkontinent und im Verspätungsranking. Im vergangenen Jahr landeten 38,71 Prozent der Flüge verspätet. Quelle: dapd
Flop 2: Icelandair (Island)Die Airline setzt besonders auf Transatlantikverbindungen mit Zwischenstopp auf Island. Das läuft offenbar nicht ganz reibungslos: 41,05 Prozent der Ankünfte waren nicht pünktlich. Quelle: AP
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%