WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Stromnetzbetreiber Chinesischer Versorger State Grid bei 50Hertz ausgebremst

Elia erwirbt für 976 Millionen Euro weitere 20 Prozent am deutschen Betreiber 50Hertz Quelle: dapd

Der belgische Stromnetzbetreiber Elia erwirbt Anteile am deutschen Betreiber 50Hertz und bremst damit den anderen Interessenten State Grid aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der belgische Stromnetzbetreiber Elia erwirbt für 976 Millionen Euro weitere 20 Prozent am deutschen Betreiber 50Hertz und nutzt damit sein Vorkaufsrecht. Dies teilten die Belgier am Freitag mit, die mit dem Schritt den ebenfalls interessierten chinesischen Versorger State Grid ausbremsten. Elia erhöht mit dem Zukauf seinen Anteil an 50Hertz auf 80 Prozent. 50Hertz-Chef Boris Schucht begrüßte die Entscheidung von Elia. Sie sei ein starkes Signal, um die Energiewende in Deutschland und Europa voranzubringen.

Elia erwirbt den Anteil vom australischen Investor IFM, der künftig noch 20 Prozent an 50Hertz behält. Die Australier und Elia hatten 50Hertz 2010 für 810 Millionen Euro vom schwedischen Versorger Vattenfall gekauft. Der mögliche Einstieg der Chinesen war in Deutschland auf Skepsis gestoßen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%