WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Finanzkrise drückt Image

Verbraucher beurteilen Banken weiter skeptisch

Seit Ausbrauch der Finanzkrise werden deutsche Banken von den Konsumenten besonders kritisch beäugt. Wie sensibel die Deutschen noch immer sind, zeigt eine aktuelle Imageanalyse.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vpn wegen sichere Bank: Die Quelle: dpa

Auch wenn auf dem Finanzmarkt wieder weitgehend Ruhe eingekehrt ist: Die Deutschen haben die Turbulenzen der vergangenen Jahre noch lange nicht vergessen. Hinzu kommt, dass die Banken auch unabhängig von der Finanzkrise häufig eher mit negativen als mit positiven Nachrichten auf sich aufmerksam machen. Die zum Teil schlechten Testergebnisse der Stiftung Warentest im Hinblick auf sehr hohe Zinsen für Dispositionskredite vieler Banken sind ein Beispiel hierfür.

Eine aktuelle Imageanalyse auf Basis des Markenmonitors YouGov BrandIndex zeigt die aktuelle Entwicklung der Imagewerte: Demnach haben nach der Veröffentlichung der kritischen Berichte  Mitte September einige Kreditinstitute deutlich an Beliebtheit verloren. Die zum Teil ohnehin bereits schwachen Imagewerte sind nochmals gesunken.

Zu den Verlierern gehören etwa die Targobank und die Santander Consumer Bank, die beide von der Zeitschrift Finanztest als Negativbeispiele aufgeführt wurden. Die negative Berichterstattung spiegelt sich unmittelbar im BrandIndex wider: So erreichten die Imagewerte der Santander Ende September sogar ein Jahrestief von -25 BrandIndex-Punkten. Zum Vergleich: Im August erreichte das Institut im Schnitt noch -12 Punkte. Die Targobank verliert im gleichen Zeitraum etwa 8 Punkte und erreicht derzeit nur rund -55 Punkte.

Vertrauensbonus für Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken

Obwohl auch die Sparkassen und die Volks- und Raiffeisenbanken aufgrund teilweise hoher Zinsen in der Kritik standen, blieben die Imagewerte der beiden Marken weitgehend von Verlusten verschont. Nur die Volks- und Raiffeisenbanken verloren nach dem Bericht leicht, konnten mittlerweile aber wieder zulegen. An dem guten Abschneiden dieser Institute zeigt sich letztlich auch der Vertrauensbonus der Konsumenten: Im Unterschied zu Wettbewerbern erreichen diese öffentlich-rechtlichen und genossenschaftlichen Banken bereits seit langem eine Top-Platzierung im Imageranking. Als einzige Privatbank spielt ansonsten nur die Direktbank ING-Diba in dieser Liga - sie ist derzeit sogar die beliebteste Bank der Deutschen.

Ganz im Gegensatz zur HypoVereinsbank: Mit aktuell -54 BrandIndex-Punkten gehört die mittlerweile zur Unicredit Group gehörende Bank zu den schwächsten Finanzmarken im Ranking. Das Image der Bank leidet vermutlich noch immer unter den Vorgängen um die krisengeschüttelte Bank Hypo Real Estate (HRE). Obwohl die HypoVereinsbank mit der verstaatlichten Immobilienbank nicht viel mehr als den Namensbestandteil „Hypo“ gemeinsam hat, reicht dies für einige Verbraucher bereits aus um eine Verbindung herzustellen. Dies würde auch die aktuellen Imageverluste erklären, die nach den neuen negativen Berichten zur HRE entstanden sind. Interessant: Die zur Commerzbank gehörende Immobilienbank Eurohypo verliert im BrandIndex ebenfalls. Die Commerzbank selbst verliert aktuell zwar auch, konnte aber zuvor recht stark zulegen.

Die BrandIndex-Untersuchung zeigt: Die Finanzkrise mag mittlerweile einigermaßen überwunden sein, die Vertrauenskrise der Verbraucher hingegen noch nicht.

Zur Untersuchung: Der YouGov BrandIndex ist ein Markenmonitor. Auf der Basis einer täglichen Befragung von 1000 Personen ermöglicht dieses forschungsbasierte Tool zur Markenführung tagesaktuelle Imageanalysen von über 500 Marken aus 20 Branchen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%