WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Otto Otto-Vorstand bietet 53.000 Mitarbeitern das Du an

Exklusiv

Otto-Vorstandschef Hans-Otto-Schrader läutet den firmeninternen Kulturwandel ein: Weltweit dürfen die Mitarbeiter die Vorstände nun Duzen. Schrader selbst wird nun öfter „Hos“ genannt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Hans-Otto Schrader. Quelle: dpa

Der Vorstand des Handelskonzerns Otto hat seinen weltweit 53.000 Mitarbeitern das Du angeboten. „Wer die Vorstände duzen will, der kann das tun“, sagte Vorstandschef Hans-Otto Schrader im Interview mit der WirtschaftsWoche. Es gebe aber keinen Duz-Zwang.

Das Angebot sei „eine Art verbaler Startschuss für unser Projekt Kulturwandel 4.0“, so Schrader. Ziel sei eine stärkere Einbindung der Mitarbeiter. Er selbst werde jetzt öfter „Hos“ genannt. Schrader: „Meine Bedingung für den Duz-Vorschlag war, dass mein Kurzname Hos – für Hans-Otto Schrader – verwendet wird. Der klingt doch frischer als Hans-Otto. Und Hos höre ich jetzt tatsächlich öfter.“

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%