WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Medienkonzern General Atlantic soll bei ProSieben-Digitalsparte einsteigen

ProSiebenSat.1 verhandelt mit dem Finanzinvestor General Atlantic über eine Beteiligung an der Digitalsparte. Zwei andere Interessenten sind schon aus dem Rennen.

Von 30 bis 40 Prozent Anteilen an der Digitalsparte bei ProSiebenSat.1 war zunächst die Rede. Nun heißt es, der Finanzinvestor solle Minderheitenanteile erhalten. Quelle: dpa

ProSiebenSat.1 spricht nach Angaben aus Verhandlungskreisen exklusiv mit dem Finanzinvestor General Atlantic über eine Beteiligung an der Digitalsparte des Fernsehkonzerns. General Atlantic habe sich vorerst gegen die Finanzinvestoren Verdane und EQT durchgesetzt, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Montag. ProSiebenSat.1 hatte angekündigt, für seine Internetportale wie Verivox und Parship einen Partner an Bord zu holen.

Bisher war vom Verkauf eines Anteils von 30 bis 40 Prozent an der Digitalsparte die Rede gewesen. Es gehe nach wie vor um einen Minderheitsanteil, sagten die beiden Insider. Dabei werde Wert der gesamten Digitalsparte auf mindestens 1,7 Milliarden Euro veranschlagt. Geplant sei, die Verhandlungen bis spätestens Ende März abzuschließen. Nicht ausgeschlossen sei jedoch, dass ProSiebenSat.1 einen Vertragsabschluss bereits im Rahmen seiner Jahresbilanz am Donnerstag bekanntgeben könne. Vorstandschef Thomas Ebeling gibt am Donnerstag seinen Abschied.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%