WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Christian Ramthun Redakteur Wirtschaft & Politik (Berlin)

Christian Ramthun ist seit 1997 bei der WirtschaftsWoche und arbeitet als Redakteur im Hauptstadtbüro. Aktuelle Schwerpunkte sind Finanzpolitik, CSR, Verbände, Verbraucher- und Agrarpolitik. Zuvor arbeitete er beim Pressedienst Agra-Europe und bei der Wochenzeitung Rheinischer Merkur. Er wurde mit dem Friedrich und Isabel Vogel-Preis zur Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft und dem Ludwig-Erhard-Förderpreis ausgezeichnet.

Mehr anzeigen
Christian Ramthun - Redakteur Wirtschaft & Politik (Berlin)

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht „Wir waren zu gutgläubig“

Premium
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) fordert härtere Strafen für unehrliche Unternehmen, eine Frauenquote für Vorstände, mehr Schutz für Reisende – und rät den Soli-Klägern, sich das Geld lieber zu sparen.
Interview von Sven Böll und Christian Ramthun

Spenden ohne Quittung „Wenn der Staat nicht gemeinnützig ist – was ist er dann?“

Premium
Wer dem Bund Geld für den Schuldenabbau spendet, erhält dafür keine Quittung. Die Begründung ist kurios: Die Regierung gilt offenbar nicht als gemeinnützig.
von Christian Ramthun

Steueroase 4.0 Wie Steuerbehörden gegen chinesische Onlinebetrüger vorgehen

Premium
Es ist ein Erfolg für den deutschen Fiskus: Chinesische Onlinehändler, die zuhauf Steuern hinterzogen, führen nun plötzlich Millionen ab. Doch ein Blick hinter die Kulissen zeigt, dass der Kampf erst begonnen hat.
von Volker ter Haseborg und Christian Ramthun

Retouren-Problem Sachspenden von Unternehmen sollen steuerfrei werden

Exklusiv
Finanzminister Scholz möchte auf die Umsatzsteuer verzichten, wenn Unternehmen Waren an gemeinnützige Einrichtungen spenden. Damit soll es Firmen wie Amazon erleichtert werden, Retouren zu spenden statt zu entsorgen.
von Christian Ramthun

Bodenwertzuwachssteuer Dieser Vorschlag von Walter-Borjans ist ignorant und kontraproduktiv

Der neue Co-SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans möchte in der Steuerpolitik punkten. Doch sein Vorstoß, der Staat solle den Vermögenszuwachs bei Bauland abschöpfen, ist ebenso populistisch wie grotesk.
Kommentar von Christian Ramthun

Neujahrswunsch Das Beste, was die Regierung machen kann? Nichts tun!

Deutschland braucht Politiker, die mal nichts tun. Der zwanghafte Aktionismus unserer Politiker schadet unserem Wohlstand.
Kommentar von Christian Ramthun

Online-Handel Fiskus erfolgreich im Kampf gegen chinesische Steuerbetrüger

Exklusiv
Ein „sensationelles Ergebnis im Kampf für mehr Steuerehrlichkeit“: Die Umsatzsteuereinnahmen von Onlinehändlern aus China sind auf rund 200 Millionen Euro gestiegen.
von Christian Ramthun

Streit um Bonpflicht Der tägliche, staatlich geduldete Steuerskandal

Premium
In Restaurants, Kiosken und auf Wochenmärkten spielt sich Deutschlands größter Steuerskandal ab: Vor den Augen aller versickern Umsätze, die nie in einer Steuererklärung stehen werden. Die Anatomie eines Staatsversagens.
von Simon Book und Christian Ramthun

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Nur ein Bima-Borium

Premium
Bundesfinanzminister Olaf Scholz inszenierte sich im Kampf um die SPD-Spitze als Macher – und scheiterte. Die Neuausrichtung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sähte schon zuvor Zweifel am Anpacker-Image.
von Simon Book und Christian Ramthun

Mit leeren Händen Wer will, kann an den Staat spenden – es macht nur keiner

Premium
Vermögende bekunden gern, sie wollten mehr Steuern zahlen. Sie könnten einfach auf das Schuldentilgungskonto des Bundes einzahlen. Nur nutzt diese Gelegenheit kaum jemand. Warum bloß?
von Christian Ramthun
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10