WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Christian Ramthun Redakteur Wirtschaft & Politik (Berlin)

Christian Ramthun ist seit 1997 bei der WirtschaftsWoche und arbeitet als Redakteur im Hauptstadtbüro. Aktuelle Schwerpunkte sind Finanzpolitik, CSR, Verbände, Verbraucher- und Agrarpolitik. Zuvor arbeitete er beim Pressedienst Agra-Europe und bei der Wochenzeitung Rheinischer Merkur. Er wurde mit dem Friedrich und Isabel Vogel-Preis zur Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft und dem Ludwig-Erhard-Förderpreis ausgezeichnet.

Mehr anzeigen
Christian Ramthun - Redakteur Wirtschaft & Politik (Berlin)

DIHK-Brandbrief Wirtschaft kritisiert schlechten Online-Zugang der Behörden

Exklusiv
Die deutsche Verwaltung wird viel zu langsam digitalisiert, das kritisiert der DIHK in einem Brief an drei Mitglieder des Bundeskabinetts. Große Sorgen mache der Wirtschaft vor allem der Online-Zugang der Behörden.
von Christian Ramthun

Zweiter Schritt beim Soli-Abbau Reiche sollen künftig mehr Einkommensteuer zahlen

Finanzminister Olaf Scholz will für Höherverdiener den Soli in den regulären Steuertarif einbauen. Gibt es einen geheimen Deal mit der Union?
Kommentar von Christian Ramthun

Steuerpläne Deutscher Adel fürchtet Zusatzbelastung durch Reform der Grundsteuer

Exklusiv
Die geplante Grundsteuerreform bringt Eigentümer von Schlössern und Burgen in Rage. Was dahintersteckt.
von Christian Ramthun

Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages CO2-Steuer ist verfassungswidrig

Exklusiv
Die Einführung einer Steuer auf Kohlendioxidemissionen verstößt nach Ansicht des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages gegen das Grundgesetz.
von Christian Ramthun

Suche nach Alternativen beginnt CO2-Steuer: umstritten und verfassungswidrig

Premium
Die Bundesregierung will den Ausstoß von Treibhausgasen verringern und liebäugelt mit einer CO2-Steuer. Nun stellen ausgerechnet die Juristen des Bundestages fest: Deren Einführung wäre verfassungswidrig.
von Christian Ramthun

Verdacht der Steuerhinterziehung „Geld weg, Haus weg, Frau weg“

Premium
Unternehmen und Bürger geraten immer schneller in den Verdacht der Steuerhinterziehung. Die meisten Verfahren werden zwar eingestellt, doch viele Betroffene sind dennoch ruiniert. Politiker fordern nun mehr Maß.
von Christian Ramthun

„Bärendienst für die Aktienkultur“ Länderfinanzminister attackiert Scholz-Plan für Finanztransaktionssteuer

Exklusiv
Der niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) kritisiert den aktuellen Entwurf zur Finanztransaktionssteuer. Damit belaste Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) vor allem Kleinanleger.
von Christian Ramthun

Bundesfinanzministerium: Keine Verjährung Fiskus beginnt mit Prüfung ausländischer Kontodaten

Exklusiv
Der Bund hat den größten Teil der Daten Steuerpflichtiger mit ausländischen Konten für 2014 an die Länder weitergeleitet. Dadurch soll die Verjährung verhindert werden. Zuvor hatte es Softwareprobleme gegeben.
von Christian Ramthun

Unerlaubte Subventionen EU verklagt Deutschland wegen Steuervorteilen für Bauern

Exklusiv
Die EU-Kommission verklagt Deutschland wegen unerlaubter Steuervorteile für die Landwirtschaft. Die Umsatzsteuerpauschale, die Bauern erheben und nicht an den Fiskus abführen müssen, sei zu hoch.
von Christian Ramthun

Ökonomischer Fehlanreiz Bauland zurückzuhalten darf sich nicht lohnen

Wer Wohnungsnot wirksam bekämpfen will, muss sich mit dem größten Engpass befassen: Bauland. Noch dominieren Scheinlösungen die Debatte, aber einige Städte und Gemeinden setzen lieber auf pragmatische Ansätze.
von Sophie Crocoll und Christian Ramthun
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.