WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Diana Fröhlich Redakteurin

Diana Fröhlich, Jahrgang 1979, gehört seit 2005 der Verlagsgruppe Handelsblatt an. Seit 2011 arbeitet sie beim Handelsblatt im Ressort „Report und Namen“, zuvor hat sie an der Deutschen Sporthochschule Köln mit Schwerpunkt Medien und Kommunikation studiert und danach die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten besucht.

Im Anschluss an das Volontariat war sie für das Monatsmagazin Handelsblatt Junge Karriere und den Onlineauftritt www.karriere.de tätig.

 

Mehr anzeigen
Diana Fröhlich - Redakteurin

Ottobock-Chef Hans Georg Näder „Ich habe unsere Familie auf Zeit erweitert“

Der Chef des Prothesenherstellers spricht gemeinsam mit Finanzinvestor Marcus Brennecke über den Einstieg von EQT ins Familienunternehmen und erklärt, was er sich von der Beteiligung des Finanzinvestors verspricht.
von Diana Fröhlich und Peter Köhler

SPD auf Stimmenfang Schulz lässt rote Rosen regnen

Als Popstar der Politszene inszeniert sich Martin Schulz beim Wahlkampf der saarländischen SPD. In Saarlouis verteilte der Kanzlerkandidat rote Rosen an Fußgänger. Von seinen Anhängern wird er gefeiert.
von Diana Fröhlich

Frauen-Karrieren Allein unter Männern

Wenn Frauen in typische Männerberufe vordringen: Eine Eurofighter-Pilotin, eine Schiffskapitänin und eine Fußballspielerberaterin berichten von ihren Erfahrungen. Und machen anderen Frauen Mut, es ihnen gleichzutun.
von Claudia Obmann und Diana Fröhlich

Der unmögliche Präsident Wie Juncker das europäische Projekt gefährdet

Kommissionspräsident Juncker will die Briten schnellstmöglich aus der EU raushaben – und dann weitermachen wie gehabt. Der dringend nötige Neustart kann so nicht gelingen. Europa drohen quälende Jahre der Agonie.

Brexit-Referendum läuft Ein Kreuz, das Geschichte schreibt

Remain oder Leave? Die Brexit-Abstimmung läuft, erwartet wird eine eher hohe Wahlbeteiligung. Wie das Referendum über den Verbleib in der EU ausgehen wird, ist völlig offen. Unsere Reporter berichten aus Großbritannien.

Unis fürchten Brexit Ein Rückschlag für die Wissenschaft

Sollte sich Großbritannien von der EU abwenden, drohen europäischen Studierenden höhere Studiengebühren. Die britischen Universitäten müssen sich zudem auf rückläufige Forschungsgelder einrichten.
von Martin Wocher und Diana Fröhlich

Studenten und das EU-Referendum Der Brexit - eine Generationenfrage

Das EU-Referendum ist auch eine Frage der Generationen. Die Jungen sind gegen einen Brexit. Sie wissen um die Vorteile, die ihnen die EU bietet. Die Vorbehalte der Alten verstehen sie häufig nicht. Ein Besuch an der Uni.
von Diana Fröhlich und Kirsten Ludowig

Brexit und EM Das zerrissene Fußball-Land

Fußball ist weit mehr als nur ein Sport. Eigene Identität und die Zugehörigkeit zu einer größeren Gemeinschaft spielen dabei zusammen. Doch Engländer, Waliser und Nordiren stecken derzeit im Zwiespalt.
von Diana Fröhlich

EM und Brexit-Referendum Come on, England!

Nach der Gruppenphase muss sich England bei der Fußball-EM mit dem zweiten Platz begnügen. Die Spiele am Montagabend standen ganz im Schatten des EU-Referendums. Doch der Fußball kann die Politik durchaus beeinflussen.

Zukunftsatlas 2016 Vier Dinge, die Sie über Kaiserslautern wissen sollten

Die Stadt Kaiserslautern und vor allem der dazugehörige Landkreis gehören zu den großen Absteigern im neuen Prognos-Zukunftsatlas. Was die Stadt im Südwesten der Republik dennoch interessant macht.
von Diana Fröhlich
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3