WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

WiWo Supermaster Pitches und Preisgeld – das war das Supermaster-Finale

Die Jury des WiWo-Supermaster hat zehn Finalistinnen und Finalisten ausgewählt, die live vor Publikum noch einmal alles geben mussten. Gewonnen hat nur einer, brillant waren alle.

Wer kann die kritische Jury des WiWo-Supermaster überzeugen? Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Zu Beginn richtete WiWo-Chefredakteur Beat Balzli noch ein paar Worte an alle Gäste und Finalisten. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
In einer lockeren Atmosphäre nutzten die Finalistinnen, Finalisten und Gäste die Gelegenheit, sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Wiebke Hagedorn von der Bergischen Universität Wuppertal präsentierte ihre Masterarbeit in Sustainability Management über Lebensmittelverschwendung. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Georg Kobiela stellt seine Masterthesis der Jury vor. Der Ökonom hat verschiedene Reboundeffekte auf ihre Wirksamkeit und Komplexität hin untersucht. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Kandidat drei, Andre Große Kamphake, hat seine Masterarbeit zum Thema Digitalisierung im Controlling an der Universität zu Köln geschrieben. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Ann-Christin Heilig hat ihren Master in Business Administration an der Universität zu Köln gemacht. Ihr Thema: Die weibliche Selektion in Führungspositionen. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Gespannt hören die Gäste den Vorträgen der Finalisten zu, unter ihnen Gerrit Schumann, Geschäftsführer der Handelsblatt Media Group. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Auch Starinvestor Frank Thelen ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte an die Gäste und Finalisten zu richten. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Volle Überzeugungskraft auf der Bühne: Franziska Gütle von der Donau-Universität Krems erklärt, wie sich bei einem mittelständischen Anlagehersteller die Betriebs- und Geschäftsprozess optimiert hat. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Überzeugt Fabien Rozzi die Supermaster-Jury mit seinem Pitch? Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Jasmin Kaufmann hat ihren Master in Marketing Science an der HTW Saar gemacht. Ihr Thema: Der Nutzen von Robotern im Einzelhandel – und ihre Akzeptanz bei den Kunden. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Luise Ortloff hat in ihrer Arbeit nachgewiesen, dass sich die Möglichkeiten der Digitalisierung positiv auf das Commitment von Angestellten auswirken können. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Keesiu Wong fragt in seiner Manager-Masterarbeit an der TU München: Was zeichnet heutzutage einen guten Data Scientist aus – und wie lässt sich „gut“ in dem Bereich objektiv bewerten? Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Florian Molder hat mit seinem Pitch die Jury überzeugt. Er will mit Algorithmen und Robotertechnik helfen, drängende Probleme der Paketbranche auf der „letzten Meile“ zu lösen. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Die Supermaster-Finalisten gemeinsam mit WiWo-Chefredakteur Beat Balzli und der Jury. Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche
Diese Bilder teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%