WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Seite 2/4

Aktientipp - VTG: Bald wieder verdienen wie in guten Jahren

Kursvelrauf der VTG-Aktie

Der Waggonvermieter VTG und der Transportkonzern Kühne + Nagel wollen Teile ihres Schienenlogistikgeschäfts zusammenlegen. Es geht darum, großen Unternehmenskunden Transportdienstleistungen in Europa und bis nach Russland und in die Türkei anzubieten. VTG würde damit seine bisherige Klientel (Mineralölwirtschaft, Chemie, Agrar) durch Kunden aus weiteren Branchen verstärken.

Mit mehr als 54.000 Eisenbahnwagen besitzt VTG die größte private Waggonflotte Europas. Im zentralen Geschäftsbereich Waggonvermietung (der mehr als 90 Prozent der Gewinne einbringt) bekam VTG im vergangenen Jahr die Insolvenz eines Großkunden zu spüren. Dass die Auslastung der Waggons insgesamt bei über 90 Prozent blieb, spricht für die Stabilität des Geschäfts auch in wackligen Zeiten. Hauptgrund dafür sind die in der Regel jahrelangen Verträge, mit denen VTG seine Waggons vermietet.

Die zehn wichtigsten Aktien-Regeln

In diesem Jahr dürfte VTG seinen Umsatz von 767 Millionen Euro auf mindestens 800 Millionen erhöhen. Zum einen wird es sich auszahlen, dass VTG im vergangenen Jahr für mehr als 200 Millionen Euro seine Waggonflotte erneuerte und ausbaute; zum anderen dürfte bis Ende des Jahres die Kooperation mit Kühne + Nagel anlaufen. Die operativen Margen in der Waggonvermietung sind stabil, große Investitionen stehen nicht an. Netto dürfte VTG damit deutlich mehr als die 10,3 Millionen Euro vom Vorjahr verdienen. Spätestens 2014 sollte das Unternehmen dann wieder an das Gewinnniveau der guten Jahre anknüpfen, das bei mehr als 20 Millionen Euro lag.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%