WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börse New York US-Kongresswahl dämpft die Stimmung an der Wall Street

Ein mögliche Wahlschlappe für Trumps Republikaner bei der US-Wahl könnte Investoren die Kauflaune verderben. Apple-Aktien fallen weiter.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

New York Am Tag vor der US-Kongresswahl haben sich Anleger in New York überwiegend bedeckt gehalten. Der Dow Jones stieg am Montag in den Anfangsminuten zwar um 0,4 Prozent, doch holte er damit lediglich einen Teil der Freitagsverluste auf. Der Nasdaq-Composite gab 0,5 Prozent nach, der S&P 500 legte minimal zu. In der vergangenen Woche hatten Dow und S&P jeweils 2,4 Prozent gewonnen, der Nasdaq 2,7 Prozent.

Eine laut Umfragen mögliche Wahlschlappe für Donald Trumps Republikaner könnte Investoren, die auf weitere Steuerleichterungen setzen, die Kauflaune verderben. Die Wahl des Milliardärs zum US-Präsidenten hatte vor zwei Jahren eine Rally an den US-Börsen ausgelöst. Es sei aber Vorsicht geboten, so ein Händler. Konkrete Ergebnisse werden erst in der Nacht zum Mittwoch erwartet.

Apple verloren 2,6 Prozent, nachdem die Ankündigung möglicher Produktionsengpässe im Weihnachtsgeschäft die Papiere schon am Freitag um 6,6 Prozent ins Minus gedrückt hatte. Die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“ berichtete, der Konzern stoppe geplante zusätzliche Produktionslinien für das neue iPhone XR.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%