WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dax aktuell Dax dürfte mit wenig Schwung starten

Der deutsche Aktienmarkt dürfte zur Wochenmitte nur schwer in Gang kommen. Der Dax wird Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge wenig verändert starten. Die US-Geldpolitik könnte in den Fokus rücken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Dax aktuell: Dax kratzt an der 11.000-Punkte-Marke Quelle: dpa

Frankfurt Am Dienstag hatte der deutsche Leitindex Dax 0,8 Prozent höher bei 13.167 Zählern geschlossen. Erneut blendeten die Anleger die Unsicherheit über die Regierungsbildung in Berlin aus.

An diesem Mittwoch könnte die US-Geldpolitik in den Fokus rücken. Zum einen steht am Nachmittag (16.00 Uhr MEZ) die Statistik zum Verbrauchervertrauen der Universität Michigan für November an. Zum anderen veröffentlicht die Fed am Abend nach Handelsschluss in Europa das Protokoll der jüngsten Sitzung des Offenmarktausschusses. Ende Oktober hatten die Notenbanker die Leitzinsen unverändert, die Tür für eine weitere Erhöhung noch in diesem Jahr aber weiter offen gelassen.

Die Wall Street hatte am Dienstag einen Gang höher geschaltet. Die Anleger setzten auf gute Geschäfte im Einzelhandel während der Feiertage. Der Dow-Jones-Index schloss 0,7 Prozent höher auf 23.590 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 rückte um 0,6 Prozent auf ein Allzeithoch von 2599 Zählern vor. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich um 1,1 Prozent auf 6862 Punkte.

Hoffnungen auf ein Anziehen der Weltwirtschaft gaben dem Aktienmarkt in Tokio am Mittwoch Auftrieb. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag 0,5 Prozent höher bei 22.523 Punkten.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%