WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devise Yuan rutscht nach Zinssenkung auf Zwei-Monats-Tief ab

Die Herabsetzung des chinesischen Referenz-Zinssatzes hat Auswirkungen auf die landeseigene Währung. Experten gehen von einer weiteren Schwächung aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Maßnahmen zur Stärkung der heimischen Wirtschaft wirken sich auf den Yuan aus. Quelle: Reuters

Nach der Zinssenkung der chinesischen Notenbank ist die Landeswährung Yuan auf den tiefsten Stand seit mehr als zwei Monaten gefallen. Ein Dollar kostete am Donnerstag im Gegenzug mit 7,0289 Yuan im Inland 0,4 Prozent mehr das war der höchste Stand seit Mitte Dezember. Die Notenbank setzte den Zins herab, um die wirtschaftlichen Folgen des neuartigen Coronavirus abzufedern.

Die Experten vom Finanzhaus Citi gehen von einer weiteren Schwächung des Yuan aus: „Wenn man sich die wirtschaftlichen Schäden und die Lockerung der Geldpolitik ansieht, dürfte der Dollar binnen drei Monaten in Richtung 7,05 Yuan gehen.“ Die Zahl der Neuinfektionen ist nach jüngsten Angaben aus China am Donnerstag deutlich zurückgegangen. Hintergrund ist aber auch eine geänderte Zählmethodik.

Inzwischen sind an der Krankheit allerdings mehr als 2000 Menschen gestorben - fast dreimal so viele wie an dem SARS-Virus 2002/2003. Die chinesische Währung ist nicht frei handelbar, sondern darf einen von der Notenbank täglich vorgegebenen Kurs nur in einer bestimmten Spanne über- oder unterschreiten.

Währungshändler sehen aber auch die Stärke des US-Dollars als einen Grund für die Verluste beim Yuan. Geschäftskunden hätten zunehmendes Interesse an der US-Währung. Der weltweite Dollar-Index, der sich auf einen Währungskorb bezieht, markierte zeitweise mit 99,788 den höchsten Stand seit Frühjahr 2017.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%