WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Wall Street startet schwächer – Anleger warten auf Ergebnisse im Handelsstreit

In Erwartung weiterer Entwicklungen bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China halten sich Anleger mit Engagements an der Wall Street zurück.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

New York An der Wall Street verloren die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 zur Eröffnung am Dienstag bis zu 0,3 Prozent. Investoren rechneten mit einem Abkommen zur Beilegung des Zollstreits und hätten sich entsprechend positioniert, sagte Hussein Sayed, Chef-Anlagestratege des Brokerhauses FXTM. „Daher werden die Details der Vereinbarung darüber entscheiden, ob die Rally weitergeht oder endet.“ Einem Insider zufolge ist eine Einigung in greifbarer Nähe.

Zu den Favoriten am US-Aktienmarkt zählte Target mit einem Kursplus von 4,3 Prozent. Der Einzelhändler legte ein Quartalsergebnis und einen Ausblick über Markterwartungen vor.

Gefragt waren auch die Papiere von L Brands, die sich um drei Prozent verteuerten. Der aktivistische Investor und L Brands-Aktionär Barington dringt darauf, die Unterwäschemarke „Victoria's Secret“ sowie das Geschäft mit Badezusätzen und Duschgels unter dem Namen „Bath & Body Works“ zu trennen.

Die Titel von Hertz rutschten dagegen um 7,6 Prozent ab. Der aktivistische Investor und größte Eigner Carl Icahn reduzierte seine Beteiligung an dem Autovermieter auf knapp 29 von gut 35 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%