WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Einzelhandel verhilft Wall Street ins Plus

Die Renditen zehnjähriger US-Staatsanleihen klettern erneut über drei Prozent. Einzelhandelsdaten bremsten den daraus resultierenden Fall der Aktienkurse.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die drohende Absage des Gipfels zwischen den USA und Nordkorea beschäftigt am Mittwoch die Anleger. Quelle: Bloomberg

New York Die US-Börsen haben am Mittwoch im Plus geschlossen. Der Dow-Jones-Index stieg um 0,3 Prozent auf 24.769 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 legte um 0,4 Prozent auf 2722 Stellen zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,6 Prozent auf 7398 Zähler.

„Der Zinsanstieg wird mehr und mehr zum Risiko“, sagte Fondsmanager Thomas Altmann vom Frankfurter Vermögensberater QC Partners zu der Entwicklung am US-Rentenmarkt. Die Verzinsung der zehnjährigen US-Staatsanleihen erreichte zeitweise 3,09 Prozent - so viel wie seit Juli 2011 nicht mehr. „Höhere Zinsen bedeuten höhere Kapitalkosten für die Unternehmen und das drückt auf die Gewinne“, fügte Altmann hinzu.

Bei den Einzelwerten legte Macy's Quartalszahlen vor, die am Markt für Freude sorgten. Zudem erhöhte der Einzelhändler seinen Gesamtjahresausblick. Macy-Titel legten um mehr als zehn Prozent zu. Micron verzeichnete seinerseits ein Plus von etwa 4,2 Prozent, nachdem RBC Capital Markets dem Halbleiterhersteller ein „outperform“ zuteilwerden ließ.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%