WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Euro/Dollar Euro hält sich über 1,12 US-Dollar

Der Kurs der Gemeinschaftswährung hat sich zum Wochenauftakt wenig verändert. Anleger warten auf die US-Notenbank.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Euro-Kurs hat sich zum Wochenbeginn kaum verändert. Quelle: dpa

Frankfurt Der Euro hat sich zu Wochenbeginn über der Marke von 1,12 US-Dollar gehalten. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1215 Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch auf 1,1265 Dollar festgesetzt.

Zum Wochenstart stehen in der Eurozone keine entscheidenden Konjunkturdaten an. In den USA werden Stimmungsdaten aus der Industrie und vom Immobilienmarkt erwartet. Im Wochenverlauf rückt an den Finanzmärkten die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed in den Mittelpunkt. Mit Spannung wird erwartet, ob die Fed Hinweise auf eine an den Märkten erwartete Leitzinssenkung gibt.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%