WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Großbritannien Pfund Sterling steigt auf höchsten Stand seit Brexit-Referendum

Das Brexit-Referendum hatte das Pfund deutlich geschwächt. Hoffnungen auf eine baldige Zinserhöhung stärken die britische Währung nun.

TokioWegen Spekulationen auf eine baldige Zinserhöhung der Bank of England (BoE) steigen Anleger beim Pfund Sterling ein. Die britische Währung verteuert sich am Dienstag im fernöstlichen Handel auf 1,4355 Dollar. Das ist der höchste Stand seit dem Brexit-Referendum im Juni 2016. Die britischen Währungshüter werden voraussichtlich im Mai den Schlüsselzins anheben, sofern die Konjunkturdaten mitspielen.

Diese Hoffnungen wurden auch dadurch beflügelt, dass nach Berechnungen von Ökonomen die Löhne in Großbritannien in den vergangenen drei Monaten erstmalig wieder stärker gestiegen sind als die Inflation. Laut der britischen Zeitung „The Guardian“ sind die Löhne um 2,8 bis drei Prozent gestiegen, die Inflation nur um 2,7 Prozent. Das bedeutet im Ergebnis Reallohnsteigerungen und entlastet die britischen Haushalte.

Zudem hoffen Anleger auf eine bessere Vereinbarung zum britischen Austritt aus der Europäischen Union.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%