WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asiatische Anleger vor Veröffentlichung der US-Jobdaten verunsichert

Die Aussicht auf die Daten des US-Arbeitsmarktes drücken die Stimmung an den asiatischen Märkten. Die wichtigsten drei Indizes schließen in der Verlustzone.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Stimmung an den asiatischen Börsen war zum Wochenstart gedrückt. Quelle: dpa

Die asiatische Aktien können am Montag ihre jüngste Rally nicht auf eine dritte Woche ausdehnen. Die Anleger zeigen sich vor der Veröffentlichung der neuesten US-Jobdaten am Freitag verunsichert. Die Hoffnungen ruhen darauf, dass die US-Arbeitsmarktdaten im Mai die erwartete Belebung bei den Neueinstellungen zeigen und die globale Erholung auf Kurs halten.

„Es fühlt sich an wie ein Markt, der angesichts der Unsicherheit über das Zusammenspiel zwischen der gefürchteten Inflation und der erhofften Wachstumserholung nach einer Richtung sucht“, sagte Patrik Schowitz, Anlagestratege bei J.P. Morgan. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,8 Prozent tiefer bei 28.929 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,6 Prozent und lag bei 1936 Punkten. Die Börse in Shanghai lag 0,3 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,5 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,2 Prozent auf 109,64 Yen und gab 0,1 Prozent auf 6,3618 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent niedriger bei 0,8985 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,2201 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0965 Franken. Das Pfund Sterling gewann 0,1 Prozent auf 1,4197 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%