WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Enttäuschende Geschäftszahlen lasten auf Tokioter Börse

Anleger in Asien halten sich zum Wochenausklang angesichts enttäuschender Geschäftszahlen aus den USA zurück. Der Nikkei notiert 0,6 Prozent im Minus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Gebäude der Tokyo Stock Exchange in der japanischen Hauptstadt Tokio. Quelle: dpa

Tokio Enttäuschende Geschäftszahlen haben zum Wochenausklang die Tokioter Börse belastet. Sie folgte damit den US-Vorgaben. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,6 Prozent tiefer bei 21.638 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,5 Prozent und lag bei 1570 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor ebenfalls 0,1 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,2 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,1148 Dollar bewertet nach 1,1145 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 108,61 Yen gehandelt, faktisch unverändert zum Kurs in den USA.

Mehr: Ausländische Hacker haben deutsche Unternehmen attackiert. Dabei sollen sie es auf sensible Daten abgesehen haben. Die Spur führt nach China.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%