WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Spannungen zwischen China und den USA lasten auf Asia-Börsen

Die US-Regierung hat am Montag weitere Beschränkungen für den chinesischen Konzern Huawei angekündigt. Das Verhältnis der beiden Großmächte belastet die Börsen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eine Frau mit Mundschutz geht an einer elektronischen Anzeigetafel einer Bank vorbei, auf der der Aktienindex der Hongkonger Börse angezeigt wird. Quelle: dpa

Spannungen zwischen China und den USA belasten den Optimismus an den asiatischen Börsen, der durch die technologiegetriebene Rally an der Wall Street ausgelöst wurde. Die US-Regierung kündigte am Montag an, die Beschränkungen für Huawei weiter zu verschärfen, um den Zugang zu kommerziell erhältlichen Chips einzuschränken. „Mit Halbleitern haben wir wieder eine gewisse technische Stärke gesehen“, sagte Thomas Hayes, Vorsitzender von Great Hill Capital, über die US-Rally.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,5 Prozent tiefer bei 22.972 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,1 Prozent und lag bei 1609 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,4 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,1 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,7 Prozent.

Der US-Dollar gab gegenüber den meisten Währungen infolge enttäuschenden Produktions- und Hypothekendaten nach, schrieb der Analyst der Commonwealth Bank of Australia, Joseph Capurso, in einer Notiz.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,3 Prozent auf 105,67 Yen und stagnierte bei 6,9309 Yuan. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent niedriger bei 0,9053 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1886 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0762 Franken. Das Pfund Sterling gewann 0,2 Prozent auf 1,3129 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%