WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei & Co. Ölpreisanstieg stützt Tokioter Börse

Die Explosion an einer libyschen Pipeline schürt an den Märkten Ängste vor Lieferengpässen. Die Tokioter Börse reagiert prompt auf den Anstieg der Ölpreise. Vor allem Energieaktien

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einem Börsenvideofenster in Japan. Quelle: AP

Tokio Der jüngste Anstieg der Ölpreise hat am Mittwoch die Tokioter Börse gestützt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index tendierte 0,1 Prozent im Plus mit 22.912 Punkten.

Zu den Gewinnern zählten insbesondere Energieaktien. Der Öl- und Gasproduzent Inpex etwa gewann 2,6 Prozent an Börsenwert.

Die Ölpreise waren am Dienstag auf die höchsten Stände seit zweieinhalb Jahren gestiegen. Hintergrund war eine Explosion an einer libyschen Pipeline, die an den Märkten Ängste vor Lieferengpässen schürte. Am Mittwoch gaben die Preise für die Ölsorten Brent und WTI wieder etwas nach.

An den Devisenmärkten in Fernost notierte der Euro wenig verändert mit 1,1863 Dollar. Die US-Währung trat auch zum Yen auf der Stelle mit 113,25 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9894 Franken je Dollar und 1,1736 Franken je Euro gehandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%