WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Romeo Lacher Präsident des Schweizer Börsenkonzerns SIX tritt zurück

Romeo Lacher tritt zurück. Der Präsident des Schweizer Börsenbetreibers SIX will aber weiterhin Verwaltungsrats-Präsident bei Julius Bär bleiben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Präsident der Schweizer Börse in Zürich tritt zurück. Quelle: dpa

Zürich Der Präsident des Schweizer Börsenbetreibers SIX tritt spätestens zur Generalversammlung 2020 zurück. Romeo Lacher wolle sich auf seine Funktion als Verwaltungsrats-Präsident des Vermögensverwalters Julius Bär konzentrieren, wie die SIX am Dienstag mitteilte. Lacher soll im kommenden Monat in das Amt gewählt werden.

Der Schweizer ist seit 2008 im Verwaltungsrat der SIX und seit Anfang 2017 deren Präsident. Seitdem hat er den Börsenkonzern umgebaut und etwa den umsatzstärksten Bereich, das Kartenzahlgeschäft, verkauft. SIX teilte mit, mit der Suche nach einem Nachfolger zu beginnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%