WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Technologieunternehmen Softbank legt Ausgabepreis für Mobilfunktochter fest

Die Mobilfunksparte der Softbank wird an die Börse gebracht – und gilt damit als eine der wichtigsten Neuemissionen des Jahres. Nun ist auch der Ausgabepreis bekannt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Unternehmen hat einen Preis von umgerechnet rund 18,5 Milliarden Euro angedeutet. Quelle: Reuters

Tokio Der Technologiekonzern Softbank hat den vorläufigen Ausgabepreis für den Börsengang seiner Mobilfunktochter festgesetzt. Mit den angepeilten 1500 japanischen Yen (11,61 Euro) je Aktie würde Softbank wie erwartet umgerechnet rund 18,5 Milliarden Euro ohne die Mehrzuteilungsoption erlösen, teilte der Konzern am Freitag in Tokio mit. Das Unternehmen hatte bereits in diesem Monat einen Preis von 1500 Yen angedeutet.

Der Börsengang der Mobilfunktochter gilt als einer der wichtigsten des Jahres. Früheren Angaben zufolge sollen gut 36 Prozent der Mobilfunksparte an die Börse gebracht werden. Dafür ist ein Angebot von 1,6 Milliarden Aktien inklusive Mehrzuteilungsoption geplant. Die Notierung an der Tokioter Börse ist für den 19. Dezember geplant.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%