WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Topix, Nikkei & Co Italien-Sorgen lassen nach – Japan-Börse legt zu

In Tokio stieg der 225 Werte umfassende Nikkei-Index bis Mittag um 0,4 Prozent auf 22.112 Punkte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: AP

Tokio Unter Anlegern in Japan haben Sorgen im Zusammenhang mit der Suche nach einer Regierung in Italien am Donnerstag nachgelassen. In Tokio stieg der 225 Werte umfassende Nikkei-Index bis Mittag um 0,4 Prozent auf 22.112 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index legte 0,3 Prozent auf 1741 Zähler zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans kletterte um 0,7 Prozent nach oben.

Begrenzt wurden die Gewinne allerdings durch schwache Daten zur japanischen Industrieproduktion und einem stärkeren Yen. Der Euro notierte bei 1,1654 Dollar – und damit in der Nähe des Stands, auf den er am Mittwoch geklettert war. Der Dollar wurde mit 108,68 Yen gehandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%