WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Topix, Nikkei und Co. Japans Börse folgt Wall Street ins Minus

Der Nikkei-Index fiel am Mittwoch um 0,65 Prozent auf 22.134 Punkte. Zu den größten Verlierern zählten die Aktien des Pharmakonzerns Takeda.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Tokio Negative Vorgaben der Wall Street haben am Mittwoch auch die Stimmung an der Tokioter Börse beeinträchtigt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fiel am Vormittag um 0,65 Prozent auf 22.134 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,46 Prozent auf 1761 Zähler.

Zu den größten Verlierern zählten die Aktien des Pharmakonzerns Takeda. Sie brachen zeitweise um neun Prozent ein. Der irische Konkurrent Shire hatte zuvor bekannt gegeben, die Japaner hätten eine neue Übernahmeofferte für das Unternehmen vorgelegt.

Auch die Aktien von Baumaschinen-Herstellern ließen Federn, nachdem der US-Branchenriese Caterpillar erklärt hatte, dass infolge der Schutzzölle von US-Präsident Donald Trump auf Stahlimporte künftig höhere Materialkosten anfallen könnten.

Der Euro tendierte im fernöstlichen Handel kaum verändert bei 1,2225 Dollar. Zum Yen notierte die US-Währung bei 108,93 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9800 Franken je Dollar und 1,1983 Franken je Euro gehandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%