WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Vor Börsendebüt Privatanleger-Tranche bei Saudi-Aramco-Börsengang überzeichnet

Aufträge von umgerechnet 10,2 Milliarden Dollar haben Privatanleger vor dem Börsengang des Ölriesen gezeichnet. Die Frist endete an diesem Donnerstag.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Börsendebüt des Erdölkonzerns könnte das größte aller Zeiten werden. Quelle: Reuters

Beim Börsengang des saudischen Erdölriesen ist Bankenangaben zufolge der Anteil für Privatanleger überzeichnet. Die Order beliefen sich auf umgerechnet 10,2 Milliarden Dollar, teilte das führende Institut Samba Capital mit. Von dem staatlichen Konzern soll ein Anteil von 1,5 Prozent oder rund drei Milliarden Aktien an die Börse gebracht werden.

Mindestens ein Drittel davon soll an Privatanleger gehen, die Zeichnungsfrist für sie endete am Donnerstag. Das Börsendebüt des Staatskonzerns könnte mit einem Volumen von bis zu 25,6 Milliarden Dollar das größte aller Zeiten werden. Die Zeichnungsfrist für institutionelle Investoren läuft noch bis zum vierten Dezember.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%