Währung Russischer Rubel erreicht Jahrestiefstand

Die russische Wirtschaft leidet unter den Folgen westlicher Sanktionen und niedriger Ölpreise. Nun hat der Rubel den tiefsten Stand seit zwölf Monaten erreicht.

Russische Banknoten Quelle: dpa

Die russische Währung ist auf ihren niedrigsten Wert gegenüber dem Dollar seit rund zwölf Monaten gesunken. Der Rubel ging im frühmorgendlichen Handel am Mittwoch um 1,3 Prozent zurück. Für einen Dollar gab es demnach 73,2 Rubel.

Die russische Wirtschaft leidet unter den Folgen westlicher Sanktionen und niedriger Ölpreise. Der russische Minister für wirtschaftliche Entwicklung sagte, die Regierung sei nicht so sehr über den Wertverlust des Rubel, sondern über dessen Volatilität besorgt. Dies erschwere die Haushaltsplanung.

Die russische Währung verlor im vergangenen Jahr 40 Prozent an Wert. Derzeit liegt sie im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent niedriger.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%