Themenschwerpunkt

Rubel

Der in 100 Kopeken unterteilte russische Rubel ist die nationale Währung Russlands. Wie die Währungen vieler anderer Schwellenländer, ist der russische Rubel kürzlich ins Taumeln geraten.

Mehr anzeigen

Russische Wirtschaft „Russland wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in die Stagflation rutschen“

Die Wirtschaftslage in Russland ist schlechter als es offizielle Zahlen vermuten lassen, sagt der russische Ökonom Igor Lipsits. Doch er sieht keine Anzeichen für breiten Widerstand gegen Wladimir Putin. 
Interview von Ernst Trummer

Ukraine-Krieg Für Friedensgespräche mit Russland ist es zu früh

Die Ukraine steht mit dem Rücken zur Wand. Für Verhandlungen ist ihre Position zu schwach, sie würden mit einem russischen Diktatfrieden enden. Wenn der Westen das nicht will, muss er wirksame Waffen liefern. Ein Essay.
von Daniel Goffart

Medienbericht Danone verkauft Russland-Geschäft an Geschäftsmann Mingasow

Laut eines Berichts der „Financial Times“ will Mingasows Molkereiunternehmen Vamin Tatarstan den Konzern übernehmen. Danone soll 100 Millionen Euro für den Verkauf erhalten.

Sanktionen New Gold Order

Aktionäre des Goldkonzerns Polymetal wurden Opfer der Russlandsanktionen. Ihre Broker waren daran nicht unschuldig. Anleger sollten auf eine Entschädigung drängen.
von Frank Doll

Russland Nawalnys Witwe will weiter gegen Putin kämpfen: „Ich habe keine Angst“

Nach dem Tod von Alexej Nawalny hat seine Witwe Julia Nawalnaja ein emotionales Video veröffentlicht. Sie wirft Präsident Putin Mord vor – und will nun den Kampf für ein freies Russland fortsetzen.

Russland Warum Sanktionen Wladimir Putin nicht treffen

Nach dem Angriffskrieg auf die Ukraine verhängte der Westen harte Sanktionen. Doch Russlands Wirtschaft stellte sich um und wächst wieder. Wie lange noch?
von Artur Lebedew, Volker ter Haseborg, Angelika Melcher, Max Biederbeck, Max Haerder, Sonja Álvarez, Andrzej Rybak, Ernst Trummer, Jörn Petring, Silke Wettach, Hendrik Varnholt, Bert Losse und Thomas Stölzel

Editorial Putins Kriegswirtschaft ist robust – doch das böse Erwachen kommt

Die russische Wirtschaft schlägt sich unter den Sanktionen besser als erwartet. Bleiben müssen sie dennoch – denn ihre wahre Wirkung wird erst in der Zukunft sichtbar. Eine Kolumne.
Kolumne von Horst von Buttlar

Der Rubel rollt weiter Warum landen trotz Sanktionen Garagentore aus Stahl in Deutschland?

Die EU hat nach dem Angriff auf die Ukraine auch Sanktionen gegen Putins Verbündeten Belarus verhängt. Trotzdem werden Stahltore der Firma Alutech aus Minsk in Deutschland angeboten. Es ist fraglich, ob das erlaubt ist.
von Melanie Bergermann und Volker ter Haseborg

Umgehungsgeschäfte Diese Grafiken zeigen, warum es russischen Konsumenten an wenig mangelt

Um Sanktionen zu umgehen, gelangen westliche Waren vermehrt über Nachbarländer nach Russland. Außenhandelsdaten zeigen das Ausmaß der Geschäfte – und ihren Preis.
von Hendrik Varnholt

Flucht aus Russland Dubai, der neue „Wurmfortsatz von Moskau“

Im Mittleren Osten bauen wohlhabende Russen ihr Geschäft neu – und sehen wegen des Kriegs in Israel schon die nächste Einwanderungswelle auf sich zurollen.
von Artur Lebedew
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 23.02.2024

Was bleibt?

BASF kämpft um seinen deutschen Standort – und die grüne Transformation. Wie der Chemiekonzern zum Symbol für das Schicksal der Industrie wurde.

Folgen Sie uns