WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Rubel

Der in 100 Kopeken unterteilte russische Rubel ist die nationale Währung Russlands. Wie die Währungen vieler anderer Schwellenländer, ist der russische Rubel kürzlich ins Taumeln geraten.

Mehr anzeigen

Zinsentscheidung Russische Notenbank erhöht überraschend Leitzins

Die russischen Währungshüter folgen dem türkischen Vorbild. Der Maßnahme könnten womöglich noch weitere Erhöhungen folgen, kündigte die russische Notenbank an.

Währungskrise Türkische Zentralbank hebt Leitzins auf 24 Prozent

Die türkische Zentralbank erhöht den Referenzzins von 17,75 auf 24 Prozent - und verärgert damit Staatschef Erdogan, der eine Zinssenkung gefordert hatte. Die Lira legt nach dem Entscheid der Währungshüter zu.

Geldpolitik IWF widerspricht Russlands Notenbank bei Zinsniveau

Die russische Zentralbank entscheidet am Freitag über eine Anpassung des Zinsniveaus. Der IWF hält es für möglich, die Zinsen zu senken.

Furcht vor Handelsstreit Anleger ziehen sich aus Schwellenländer-Währungen zurück

Die Währungen der Schwellenländer setzen ihre Talfahrt fort. Die indische Rupie fällt auf ein Rekordtief, in anderen Ländern sieht es kaum besser aus.

Ängste vor US-Sanktionen Rubel fällt auf niedrigsten Stand seit zwei Jahren

Die USA belegen Russland mit Sanktionen, es könnten sogar noch drastischere folgen. Der Rubel fällt deshalb um zwei Prozent - und erreicht damit die niedrigste Votierung seit April 2016.

Devisen Russland erwartet schwächeren Rubel wegen US-Sanktionen

Russland rechnet damit, dass der Rubel wegen der US-Sanktionen im kommenden Jahr nachgibt. Auch die Inflation dürfte steigen.

Krise der Schwellenländer „Ein Funke genügt, um eine Explosion auszulösen“

Premium
Die Türkeikrise verunsichert Wirtschaft und Finanzmärkte. Zu Recht. Denn Probleme gibt es in vielen Schwellenländern – und die sind inzwischen so wichtig, dass ihre Probleme alle angehen. Wie Anleger sich schützen.
von Malte Fischer, Niklas Hoyer, Philipp Mattheis und Heike Schwerdtfeger

Görlachs Gedanken Wird die Türkei ein zweites Russland?

Russland hatte mal alle Chancen, als Partner auf die internationale Bühne zu treten. Heute ist die Mehrheit der Russen arm. Erdogan, der Putins Führungsstil schätzt, sollte das eine Warnung sein.
Kolumne von Alexander Görlach

Euro/Dollar Euro gleicht Verluste aus - Türkische Lira bleibt unter Druck

Der Euro hat am Montag zwischenzeitliche Verluste wieder ausgeglichen und leicht zugelegt.

Skripal-Affäre Russland verkauft nach Sanktionen US-Staatsanleihen

Angesichts der jüngsten US-Sanktionen droht im Verhältnis zu Russland ein neues Tief. Der Kreml reagiert ungewohnt gereizt. Das könnte allerdings auch an der widersprüchlichen Politik der Trump-Regierung liegen.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns