Wall Street beflügelt Asien Börse Tokio

Der Optimismus vom Freitag aus New York hielt sich bis zum Montag in Tokio. Japanische Aktien legten zumindest in Tokio zu. Aber in der Wirtschaftsmetropole Shanghai gab es mehr Grund zur Sorge, die Kurse fielen. Die Händler sind verunsichert.

Kleine Mittagspause in Asien: Ein Passant hastet an einer Kurstafel in Tokio vorbei. Quelle: AP

TokioGestützt von guten Vorgaben aus den USA haben die Aktienbörsen in Tokio zum Wochenbeginn zugelegt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Vormittagshandel mit einem Zuwachs von 0,5 Prozent auf 23.749 Punkten. Auch der breiter gefasste Topix stieg um 0,5 Prozent auf 1888 Zähler. Vor allem Chip-Ausrüster und Versicherer legten zu.

In New York hatte der Dow Jones am Freitag 0,8 Prozent fester geschlossen. Der breiter gefasste S&P 500 legte 1,2 Prozent zu, die Nasdaq 1,3 Prozent.

Die Börse in Shanghai tendierte am Montag indes 0,6 Prozent schwächer. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 1,3 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg allerdings um 0,1 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,2402 Dollar bewertet und damit 0,15 Prozent niedriger als zum US-Handelsschluss am Freitag. Zum Yen wurde der Dollar mit 108,83 Yen etwas fester gehandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%