WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kaufpreise und Mieten München: Der Lehel im Epizentrum

Kaufen oder Mieten: Bezahlbare Häuser und Wohnungen in München finden Quelle: imago

Rekord-Preislevel – und sie steigen weiter. Entdecken Sie den ganz normalen Münchner Wahnsinn, auf unserer interaktiven Karte mit Wohnungspreisen und -mieten.

Die WirtschaftsWoche hat mit Daten von Immobilienscout24 Angebotspreise und -mieten von 2017 und 2016 in allen Stadtteilen der sieben Top-Großstädte ausgewertet. Unsere interaktiven Karten gewähren detaillierte Einblicke. Die genannten Werte für Kaufpreise und Mieten beziehen sich auf eine Musterimmobilie: eine 30 Jahre alte, bestehende Wohnung - also kein Neubau - mit 80 Quadratmetern.

Kaufpreise

Die bayrische Landeshauptstadt sieht rot. Zumindest nach unserer Preisskala stimmt das. Auf Werte unter 5000 Euro beim Durchschnittswert bestehender Wohnungen (kein Neubau) kommen nur die eher am Stadtrand gelegenen Stadtteile Hasenbergl, Feldmoching und Aubing. Den stärksten Preiszuwachs seit 2009 gab es im Stadtteil Au, mit 145 Prozent Plus.

Doch alle Münchner Stadtteile haben ihr Niveau in diesem Zeitraum wenigstens nahezu verdoppelt - durchaus bemerkenswert. Noch ist kein Ende des Preisanstiegs in Sicht, trotz der erreichten Niveaus von bis zu 8100 Euro im Lehel.

 

 Weitere Städte


Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%