WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Frührente Deutsche Rentenversicherung erlebt Ansturm auf Rente mit 63

Exklusiv
Immer mehr Arbeitnehmer wollen mit 63 in Rente gehen. Quelle: dpa

Immer mehr deutsche Arbeitnehmer wollen nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung in Frührente gehen. Auslöser dafür ist das Flexirentengesetz.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Immer mehr Arbeitnehmer wollen früher in Rente, möglichst ohne Einbuße. So gab es 2018 rund 135.000 Beratungen zum Abschlagsausgleich bei Frührente, knapp 16 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies teilte die Deutsche Rentenversicherung Bund der WirtschaftsWoche mit. Beim Abschlagsausgleich zahlen Versicherte freiwillig Geld ein, um die mit einer Frührente verbundenen Renteneinbußen zu mindern. Auch im ersten Quartal 2019 habe sich das „weiterhin hohe Interesse“ gezeigt, mit rund 38.500 Anfragen zum Thema. Hochgerechnet auf 2019 wäre dies erneut ein prozentual zweistelliger Anstieg.

Hintergrund des Ansturms ist das Flexirentengesetz, das Rentenversicherten seit Mitte 2017 mehr Möglichkeiten gibt, ab 63 Jahren in Rente zu gehen und Einbußen auszugleichen.
Den ausführlichen Artikel zum Thema Frührente lesen Sie hier.

Newsletter Recht & Steuern
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%