Methode PKV-Rating Eine Note für 670 Angebote

Wie das Analysehaus Softfair PKV-Tarife und Versicherer bewertet hat.

Die finanzstärksten privaten Krankenversicherungen
Krankenversicherer: Axa Rating Krankenversicherer *: +++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500) *2: 418 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500) *3: 0 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400) *4: 0 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400) *5: 400 * Softfair hat anhand von zehn Kennzahlen aus den Geschäftsberichten (2014) analysiert, inwieweit die Versicherer aufgrund ihrer finanziellen Lage die Beiträge auch künftig stabil halten können, pro Kennzahl gab es maximal 100, 300, 400 oder 500 Punkte *2 misst, wie gut der Versicherer Kundengelder anlegt *3 ist die Quote zu niedrig, arbeitet der Versicherer unprofitabel, ist sie zu hoch, geht dies zulasten der Kunden *4 je höher die RfB-Quote, desto geringer kann der Versicherer Beitragserhöhungen *5 je mehr Neukunden und zusätzliche Beiträge, desto finanzkräftiger der Versicherer Quelle: Softfair Analyse Quelle: REUTERS
Krankenversicherer: Universa Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 311 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 460 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 192 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 385 Quelle: Presse
Krankenversicherer: Signal Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 500 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 264 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 400 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 239 Quelle: DPA
Krankenversicherer: R+V Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 484 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 295 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 169 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 263 Quelle: Presse
Krankenversicherer: Inter Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 465 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 327 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 400 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 129 Quelle: Presse
Krankenversicherer: HanseMerkur Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 500 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 328 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 240 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 400 Quelle: Presse
Krankenversicherer: Debeka Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 500 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 0 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 291 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 400 Quelle: DPA
Krankenversicherer: Concordia Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 466 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 4 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 400 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 400 Quelle: Presse
Krankenversicherer: Arag Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 500 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 443 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 339 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 82 Quelle: Presse
Krankenversicherer: Allianz Rating Krankenversicherer: ++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 500 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 236 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 400 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 143 Quelle: dpa, dapd
Krankenversicherer: Provinzial Hannover Rating Krankenversicherer: +++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 448 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 400 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 400 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 336 Quelle: Presse
Krankenversicherer: LVM Rating Krankenversicherer: +++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 500 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 407 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 400 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 336 Quelle: Presse
Krankenversicherer: Hallesche Rating Krankenversicherer: +++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 346 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 446 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 250 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 364 Quelle: Presse
Krankenversicherer: DEVK Rating Krankenversicherer: +++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 500 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 500 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 171 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 393 Quelle: Presse
Krankenversicherer: Deutscher Ring Rating Krankenversicherer: +++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 500 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 500 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 372 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 323 Quelle: obs
Krankenversicherer: Alte Oldenburger Rating Krankenversicherer: +++++ Punkte für ausgewählte wichtige Rating-KennzahlenNettoverzinsung Kapitalanlagen (max. 500): 440 Ergebnisquote aus dem Versicherungsgeschäft (max. 500): 485 Verhältnis Rückstellungen zu Beitragseinnahmen (max. 400): 391 Wachstum Vollversicherte und Beiträge (max. 400): 400 Quelle: Presse

Bisher haben die Krankenversicherer bei den seit 2012 angebotenen Unisex-Tarifen mit gleichen Beiträgen für Männer und Frauen die Prämien nur moderat erhöht. Weil die Tarife vergleichsweise kurz am Markt sind, lässt sich die Beitragsstabilität nicht seriös einschätzen.

Besser lässt sich dagegen das Preis-Leistungs-Verhältnis der einzelnen Tarife bewerten. Das Hamburger Softwareunternehmen Softfair hat dazu rund 670 Kombinationen aus Unisex-Tarifen unter die Lupe genommen. Getestet wurden Tarife, die folgende Kriterien erfüllten:

  • mindestens Zweibettzimmer;
  • Erstattung von mindestens 50 Prozent für Zahnersatz und Zahnbehandlung;
  • Krankentagegeld von mindestens 110 Euro ab dem 43. Tag.

Softfair bewertete im ersten Schritt die Leistungen der Bausteine „Ambulant“, „Krankenhaus“ und „Zahn“ sowie die allgemeinen Konditionen. Für jede Leistung erhielten die Tarife Punkte. Bewertet wurden unter anderem:

  • Gebührensatz, bis zu dem ein Facharzt abrechnen darf;
  • die Zahl der Betten im Krankenzimmer;
  • Erstattungssätze für Zahnersatz.

Die Punkte für die drei Bausteine wurden einfach gewichtet, die allgemeinen Leistungen mit dem Faktor 0,3. Unter die allgemeinen Konditionen fallen etwa ermäßigte Beiträge für Versicherte in der Elternzeit. Das Leistungsniveau der Bausteine lässt sich anhand farbiger Punkte ablesen.

Krankenversicherer mit dem besten Rating für finanzielle Leistungsfähigkeit

Im zweiten Schritt bildete Softfair das Verhältnis von Gesamtpunktzahl zur Höhe des Beitrags. So lässt sich ermitteln, wie viel Leistung pro Euro der Tarif bietet (Preis-Leistungs-Verhältnis). Der Selbstbehalt wurde auf den Beitrag umgerechnet. So lassen sich die Kosten der Tarife fair vergleichen. Um die Leistungsfähigkeit der Krankenversicherer zu testen, hat Softfair deren wichtigste Kennzahlen analysiert und dafür Noten von hervorragend (fünf Sterne) bis mangelhaft (ein Stern) vergeben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%