WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Insolventer Netzwerk-Ausrüster Euromicron verkauft alle Tochtergesellschaften

Euromicron veräußert sämtliche Tochtergesellschaften an die Gustav Zech Stiftung. Der Gesamtpreis wird aber wohl nicht für alle Insolvenzforderungen reichen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Symbolbild zeigt einen Server: Mitte Dezember hatte sich Euromicron unter den Schutzschirm des Insolvenzrechts gestellt. Quelle: Reuters

Der insolvente Netzwerk-Ausrüster Euromicron verkauft sämtliche Tochtergesellschaften an die Gustav Zech Stiftung. Dies teilte Euromicron in der Nacht auf Samstag in einer Pflichtmitteilung mit.

Zwar sei über den Gesamtkaufpreis Stillschweigen vereinbart worden. Allerdings werde die Summe „aller Voraussicht nach“ nicht zur vollständigen Bedienung aller Insolvenzforderungen ausreichen. Euromicron hatte sich Mitte Dezember unter den Schutzschirm des Insolvenzrechts gestellt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%