WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Italienische Großbank Spartenverkauf verhilft Intesa Sanpaolo zu Gewinnanstieg

Die Bank hat ihr Geschäft mit Zahlungsdiensten veräußert und so einen Buchgewinn von 1,1 Milliarden Euro erzielt. Das bläht ihr Ergebnis auf.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Wie zahlreiche andere europäische Geldhäuser musste auch Intesa die Vorsorge für Kreditausfälle wegen der Coronakrise in die Höhe schrauben. Quelle: Bloomberg

Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo hat dank eines milliardenschweren Spartenverkaufs ihren Gewinn gesteigert. Trotz einer höheren Vorsorge für Kreditausfälle in der Coronakrise legte der Nettogewinn um 16 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zu, wie das Geldhaus aus Turin am Dienstag mitteilte. Intesa hatte den Verkauf ihres Geschäfts mit Zahlungsdiensten für Händler an den Zahlungsdienstleister Nexi Ende Juni unter Dach und Fach gebracht. Der Buchgewinn von 1,1 Milliarden Euro blähte das Ergebnis auf. An der Mailänder Börse legten die Aktien fast vier Prozent zu.

Wie zahlreiche andere europäische Geldhäuser musste auch Intesa die Vorsorge für Kreditausfälle wegen der Coronakrise in die Höhe schrauben. Das belastete das Ergebnis mit 1,4 Milliarden Euro.

Erst vor wenigen Tagen gelang Intesa die Übernahme der UBI Banca. Die Turiner sicherten sich mehr als 90 Prozent an der Rivalin aus Bergamo und können nun durchregieren. Durch die Fusion entsteht das siebtgrößte Geldhaus der Euro-Zone. Für 2020 erwartet Intesa ohne UBI Banca einen Nettogewinn von mindestens drei Milliarden Euro. 2022 werde dieser auch dank der UBI-Übernahme auf mehr als fünf Milliarden steigen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%