WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunkturbarometer DIW: Deutsche Wirtschaft wächst im Sommerquartal um etwa ein Prozent

Vor allem die Dienstleister werden nach Einschätzung der Wirtschaftsforscher Impulse in den Sommermonaten liefern. Hemmschuh bleibe dagegen die Industrie.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Besonders die Dienstleister dürften laut DIW nun Impulse liefern, da etwa Restaurants und Hotels wieder mehr Gäste empfangen können. Quelle: dpa

Die Erholung von der Coronakrise schreitet dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge im laufenden Sommerquartal voran. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte um gut ein Prozent zulegen, sagten die Berliner Forscher am Dienstag bei der Veröffentlichung ihres Konjunkturbarometers voraus. Im Frühjahr war Europas größte Volkswirtschaft um 1,6 Prozent gewachsen, nachdem sie zu Jahresbeginn wegen der dritten Corona-Welle noch um 2,0 Prozent geschrumpft war.

„Das kräftige Plus bei der Wirtschaftsleistung im vergangenen Quartal dürfte zu einem beträchtlichen Teil auf die Impf- und Testaktivitäten zurückgehen, während sich die Erholung in den von Corona besonders betroffenen Branchen in das dritte Quartal schleppt“, sagte DIW-Konjunkturexperte Simon Junker. Besonders die Dienstleister dürften nun Impulse liefern, da etwa Restaurants und Hotels wieder mehr Gäste empfangen können.

Hemmschuh bleibt dem DIW zufolge dagegen die Industrie, der es mehr und mehr an wichtigen Vorleistungen mangelt. „Solange die Knappheiten im weltweiten Warenverkehr anhalten, kann die Industrie die immer üppiger gefüllten Auftragsbücher kaum abarbeiten“, sagte Junker. Ein guter Teil der derzeitigen Ausfälle dürfte aber nachgeholt werden, sobald die Engpässe beseitigt seien.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%