WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kristina Antonia Schäfer Redakteurin Finanzen und Politik WirtschaftsWoche Online

Kristina Antonia Schäfer arbeitet seit April 2018 als Redakteurin für Finanzen und Politik bei WirtschaftsWoche Online. Nach einem deutsch-französischen Doppeldiplom der Politik- und Wirtschaftswissenschaften wurde sie an der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München zur Redakteurin ausgebildet (48. Lehrredaktion). Es folgten mehrere Jahre als freie Journalistin, u.a. für die Welt, die taz, die Süddeutsche Zeitung, die Zeit und den Freitag. Bevor sie zur WirtschaftsWoche kam, arbeitete sie bei Focus Online als Finanzredakteurin mit Schwerpunkt Wirtschaftspolitik und Konjunktur und berichtete unter anderem aus Frankreich, den USA und Griechenland.

Mehr anzeigen
Kristina Antonia Schäfer - Redakteurin Finanzen und Politik WirtschaftsWoche Online

Global Wealth Report 2019 Die Wohlstands-Illusion

Der neue Global Wealth Report zeigt, dass Deutschland weltweit am viertmeisten Vermögen hat. Das klingt nach einer Erfolgsgeschichte, doch dahinter verbirgt sich eine ganz andere Wahrheit.
von Kristina Antonia Schäfer

Rekord-Pläne Saudi Aramco verschiebt Börsengang

Eigentlich wollte Saudi-Arabien seinen Öl-Konzern Saudi Aramco möglichst bereits kommendes Jahr an die Börse bringen – und das trotz der Anschläge auf Raffinerien. Doch nun machen die Saudis einen Rückzieher.

Zustimmung des britischen Parlaments ungewiss EU-Staaten billigen Brexit-Deal

In letzter Minute haben sich London und Brüssel zusammengerauft und auf ein Abkommen zum Brexit geeinigt. Für Premierminister Boris Johnson dürfte der Ärger damit aber noch lange nicht vorbei sein.

Altersvorsorge für Jüngere „Kann ich es schaffen, mit 40 in Rente zu gehen?“

Welche Altersvorsorge eignet sich für Berufseinsteiger? Was ist mit Riester, was mit betrieblicher Altersvorsorge? Und kann die Rente mit 40 wirklich gelingen? Die Fragen und Antworten aus dem WiWo-Experten-Call.
von Niklas Hoyer und Kristina Antonia Schäfer

Leser fragen, die WiWo antwortet „Ist Altersvorsorge an der Börse nicht zu riskant?“

Lohnt sich Altersvorsorge an der Börse? Wie finde ich geeignete Produkte? Und was ist mit den Risiken? Die Fragen und Antworten aus dem WiWo-Experten-Call.
von Niklas Hoyer und Kristina Antonia Schäfer

Juristisches Gutachten zum Negativzins Minuszinsen sind eine versteckte Steuer – und damit illegal

Deutschlands Banken und vermehrt auch Sparer ächzen unter den Negativzinsen. Dabei seien die illegal und müssten vor Gericht angefochten werden, sagt der Hamburger Jurist Kai-Oliver Knops. Es geht um viele Milliarden.
Interview von Kristina Antonia Schäfer

ETFs, Lebensversicherung, Riester „Wie kann ich mit über 40 am besten fürs Alter vorsorgen?“

Wer mit über 40 beginnt, fürs Alter vorzusorgen, muss einiges beachten. Ist die Börse schon zu riskant? Lohnt sich eine Lebensversicherung? Und was ist mit Riester? Die Fragen und Antworten aus dem WiWo-Experten-Call.
von Niklas Hoyer und Kristina Antonia Schäfer

Unheimliche Vermittler-Schwemme Darum gibt es plötzlich so viele Makler

Weil die Regierung Provisionen strenger regulieren will, laufen Makler Sturm. Schon als 2015 das Bestellerprinzip bei Mietwohnungen eingeführt wurde, warnten sie vor einem Makler-Sterben. Passiert ist das Gegenteil.
von Kristina Antonia Schäfer

Allianz Global Wealth Report 2019 „Die Deutschen sparen mit Macht gegen die Zins-Dürre an“

Erstmals seit der Finanzkrise werden die Menschen rund um den Globus nicht mehr reicher. In Deutschland wächst das Geldvermögen dagegen. Was machen die Sparer hierzulande anders?

Kostenexplosion Riester-Sparer müssen oft mehrfach zahlen

Wer einen Riester-Vertrag abschließt, will möglichst viel Geld fürs Alter zurücklegen. Bei vielen Anbietern schmälern jedoch hohe Kosten die Rendite – und das oft sogar mehrfach.
von Kristina Antonia Schäfer
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10