WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kristina Antonia Schäfer Redakteurin Finanzen und Politik WirtschaftsWoche Online

Kristina Antonia Schäfer arbeitet seit April 2018 als Redakteurin für Finanzen und Politik bei WirtschaftsWoche Online. Nach einem deutsch-französischen Doppeldiplom der Politik- und Wirtschaftswissenschaften wurde sie an der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München zur Redakteurin ausgebildet (48. Lehrredaktion). Es folgten mehrere Jahre als freie Journalistin, u.a. für die Welt, die taz, die Süddeutsche Zeitung, die Zeit und den Freitag. Bevor sie zur WirtschaftsWoche kam, arbeitete sie dreieinhalb Jahre lang bei Focus Online als Finanzredakteurin mit Schwerpunkt Wirtschaftspolitik und Konjunktur und berichtete unter anderem aus Frankreich, den USA und Griechenland.

Mehr anzeigen
Kristina Antonia Schäfer - Redakteurin Finanzen und Politik WirtschaftsWoche Online

Von wegen objektiv Mogelpackung Mietspiegel

In der Debatte um hohe Mieten und Mietpreisbremsen geht es oft mehr um gefühlte Wahrheiten als um Fakten. Der Mietspiegel, der eigentlich für Klarheit sorgen sollte, verschlimmert das Problem noch.
von Kristina Antonia Schäfer

Gehaltsvergleich Wo Chefs nur 42.000 Euro verdienen

Die Durchschnittsgehälter von Führungskräften in Deutschland fallen extrem unterschiedlich aus: Die Spanne reicht von 42.000 bis 342.000 Euro. Neben der Branche entscheidet noch ein Faktor über die Höhe des Einkommens.

Neue Studien zu Immobilienpreisen Die Mieten sinken – doch dahinter verbirgt sich etwas anderes

Eine Sensationsnachricht macht derzeit die Runde: Wie eine neue Studie zeigt, sinken die Mieten erstmals seit Jahren. Allein: Die Realität ist leider deutlich komplizierter – und nicht ganz so rosig.
von Kristina Antonia Schäfer

Einkommensstudie des DIW Die Deutschen werden reicher – aber nicht alle

Der langjährige Aufschwung hat den Deutschen mehr Geld ins Portemonnaie gespült. Das zeigt eine neue Studie. Doch nicht alle haben profitiert. Das birgt Sprengstoff für die Zukunft.
von Kristina Antonia Schäfer

Generation Z Offenen Auges in die Rentenlücke

Die gesetzliche Rente wird im Alter nicht reichen, schon gar nicht für die heute Jungen. Ausgerechnet die legen jedoch ein erstaunlich verklärtes Verständnis von Geld und Rente an den Tag, wie eine neue Studie zeigt.
von Kristina Antonia Schäfer

Erschwinglicher Wohnraum Hier müssen Pendler am weitesten fahren

Die Immobilienpreise vertreiben immer mehr Menschen aus den Großstädten. Doch auch die Speckgürtel werden teurer. Wo Pendler für erschwinglichen Wohnraum am weitesten fahren müssen.
von Kristina Antonia Schäfer

Vorstoß der Verbraucherzentrale Automatische Betriebsrente: „Extrarente“ soll Rentenproblem lösen

Die Deutschen sorgen viel zu wenig privat fürs Alter vor. Das sehen auch die Verbraucherzentralen und fordern deshalb eine neues, staatlich organisiertes Angebot. Doch kann die „Extrarente“ wirklich die Rente sichern?
von Kristina Antonia Schäfer

Finnland nach der Parlamentswahl Grundeinkommen: Ergebnis ernüchternd, Zukunft zweifelhaft

Nach der Parlamentswahl sucht Finnland eine neue Regierung. Die muss entscheiden, ob das Experiment zum Grundeinkommen fortgeführt wird. Es sieht nicht danach aus – auch wegen der verwirrenden Zwischenergebnisse.
von Kristina Antonia Schäfer

Brand von Notre-Dame Wer zahlt für den Schaden?

Das Pariser Wahrzeichen Notre-Dame ist in Teilen abgebrannt, ideeller und wirtschaftlicher Schaden sind immens. Nun werden Fragen laut. Wäre so etwas in Deutschland auch möglich? Wer muss zahlen?
von Kristina Antonia Schäfer

Prozedere wird nun geändert 115.000 Arbeitslose nicht erfasst: Wie konnte das passieren?

Der Bundesrechnungshof hat Alarm geschlagen: Mehr als 100.000 Arbeitslose sollen nicht als solche gezählt worden sein. Nun gibt es Konsequenzen für die Jobcenter. Was war da los?
von Kristina Antonia Schäfer
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10