Kristina Antonia Schäfer Redakteurin Finanzen und Politik WirtschaftsWoche Online

Kristina Antonia Schäfer arbeitet seit April 2018 als Redakteurin für Finanzen und Politik bei WirtschaftsWoche Online. Nach einem deutsch-französischen Doppeldiplom der Politik- und Wirtschaftswissenschaften wurde sie an der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München zur Redakteurin ausgebildet (48. Lehrredaktion). Es folgten mehrere Jahre als freie Journalistin, u.a. für die Welt, die taz, die Süddeutsche Zeitung, die Zeit und den Freitag. Bevor sie zur WirtschaftsWoche kam, arbeitete sie dreieinhalb Jahre lang bei Focus Online als Finanzredakteurin mit Schwerpunkt Wirtschaftspolitik und Konjunktur und berichtete unter anderem aus Frankreich, den USA und Griechenland.

Mehr anzeigen
Kristina Antonia Schäfer - Redakteurin Finanzen und Politik WirtschaftsWoche Online

Machtwechsel in Kuba Die Ära Castro ist vorbei – und hinterlässt ein unlösbares Dilemma

Fast 60 Jahre lang regierten die Castros Kuba – und stürzten das Land immer wieder in bittere Armut. Die marktwirtschaftliche Öffnung Kubas ist bislang bestenfalls in homöopathischen Dosen geschehen.
von Kristina Antonia Schäfer

Frühjahrsgutachten Deutsche Wirtschaft wächst stärker als gedacht

Die deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Konjunkturprognose für 2018 und 2019 angehoben. Doch sie warnen in ihrem Frühjahrsgutachten auch vor „dünner Luft“.

Altersarmut Neue Studie warnt: Deutschland wohnt sich arm

Deutschlands führende Immobilienverbände haben eine Studie über die Zukunft des Eigentums herausgegeben. Darin warnen sie, dass immer mehr Deutsche sich im Alter arm wohnen – doch ihre Schlussfolgerungen sind umstritten.
von Kristina Antonia Schäfer

Singles, Paare, Familien Wann Sie eine Gehaltserhöhung lieber ablehnen sollten

Gehaltserhöhungen sind meist ein Grund zur Freude. Doch es gibt Situationen, in denen Sie auf das Lohnplus verzichten sollten, weil es Ihnen nicht mehr Geld bringt, sondern Sie im Extremfall sogar zusätzlich belastet.
von Kristina Antonia Schäfer

Nach EU-Vorstoß zu Sammelklagen „Wir wollen keine Klageindustrie wie in den USA“

Die EU-Kommission macht Druck, um endlich Sammelklagen zu ermöglichen. Deutschlands Verbraucherzentralen fordern das schon lange, sind aber trotzdem nicht ganz glücklich mit dem Vorschlag aus Brüssel.
Interview von Kristina Antonia Schäfer

Genau berechnet So viel Geld sollten Sie für die Rente zurücklegen

Die meisten wünschen sich, auch im Alter ihren Lebensstandard halten zu können. Dafür müssten sie jedoch privat vorsorgen. Wir zeigen, wer wann wie viel zurücklegen müsste, um auch im Alter genug Geld zu haben.
von Kristina Antonia Schäfer

Private Equity Norwegischer Staatsfonds trifft Schicksalsentscheidung - auch für den deutschen Mittelstand

Norwegens Staatsfonds ist legendär – wegen seines Volumens, aber auch wegen seiner Performance. Die soll mit Private Equity nun weiter angekurbelt werden. Ein umstrittener Plan, der auch deutsche Firmen berühren würde.
von Kristina Antonia Schäfer

Verbreitete Annahme Niedrigzinsen enteignen angeblich die Deutschen – aber stimmt das überhaupt?

Deutschlands Sparer ächzen seit Jahren unter den Niedrigzinsen. Manche sprechen gar von einer Enteignung. Doch ein genauer Blick in die Zahlen zeigt: Der Großteil der Deutschen leidet kaum unter der Zinsflaute.
von Kristina Antonia Schäfer

Umstrittene Kryptowährung Experte warnt: Der Bitcoin darf nicht reguliert werden

Die Deutsche Bank fordert eine strengere Regulierung von Kryptowährungen. Damit steht sie nicht allein da. Doch ein Frankfurter Finanzprofessor warnt, dass strengere Regeln nicht wünschenswert wären – ganz im Gegenteil.
von Kristina Antonia Schäfer

Steuerzahler-Chef kritisiert Stellenaufbau „Die Große Koalition hat keine Scham“

Der Bund der Steuerzahler geht hart mit der neuen Bundesregierung ins Gericht. Im Interview erklärt Chef Reiner Holznagel, wieso es der neuen Regierung an Scham mangelt und er nicht an eine Abschaffung des Soli glaubt.
Interview von Kristina Antonia Schäfer