WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Besessene Unternehmer „Wer jahrelang gefeiert wurde, will keinen Widerspruch hören“

Premium
Georg Schreyögg, Professor für Organisationsmanagement an der Freien Universität Berlin Quelle: PR

Wie Unternehmer verhindern, dass ihre Leidenschaft in Besessenheit umschlägt, erklärt Georg Schreyögg, Professor für Organisationsmanagement an der Freien Universität Berlin.

WirtschaftsWoche: Tesla-Gründer Elon Musk gestand kürzlich in einem Interview, sich für sein Unternehmen völlig aufzugeben. Er schlafe im Büro, wenn überhaupt, brauche Schlaftabletten, arbeite bis zur völligen Erschöpfung. Alles für seine Vision, die Autofahrer von fossilen Brennstoffen unabhängig zu machen. Hat Sie dieses Geständnis eines Besessenen überrascht?   
Georg Schreyögg: Nein. Das ist typisch für solche Visionäre. Je länger sie ein gewisses Verhalten an den Tag legen und damit erfolgreich sind, umso schwieriger wird es für sie, diesen Weg zu verlassen. In der Managementtheorie nennen wir das Pfadabhängigkeit. Daran sind Sie übrigens nicht ganz unschuldig. 

Ich?
Ja, die Medien. Wird ein Unternehmer ständig für seine kühnen Ideen und fortschrittlichen Geschäftsmodelle gelobt, freut er sich über diese Anerkennung und ist der Überzeugung alles richtig zu machen. Es entsteht Leidenschaft. 

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%