WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Uwe Ahrendt „Bauten Nazis meine Uhr?“

Premium
Uhrenhersteller Nomos Glashütte: Uwe Ahrendt im Interview Quelle: Nomos Glashütte

Seit den Wahlerfolgen der AfD stellen Kunden des sächsischen Uhrenherstellers Nomos Glashütte kritische Fragen. CEO Uwe Ahrendt über einen Balanceakt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Uwe Ahrendt ist seit 2000 Geschäftsführer von Nomos Glashütte. Schon sein Vater und sein Großvater waren Uhrmacher, er selbst ist gelernter Werkzeugmacher und Wirtschaftsingenieur.

WirtschaftsWoche: Herr Ahrendt, was lehrt Ihr Unternehmen über Wirtschaftspolitik für den Osten?
Uwe Ahrendt: Wir haben sehr klein angefangen, ohne finanzstarke Investoren von außen. Der Verkauf unserer Uhren musste jeden Expansionsschritt finanzieren. Eine Zeit lang haben wir von KfW-Krediten und anderen Fördermitteln profitiert – inzwischen dürfte aber über Gewerbesteuern deutlich mehr Geld an den Staat zurückgeflossen sein. In unserem Fall hat die Förderung also gut funktioniert, wie auch die Zusammenarbeit mit der TU Dresden. Wichtiger für uns war aber etwas anderes.

Nämlich was?
Glashütte ist ein geschützter Begriff – für Uhren dürfen ihn nur Unternehmen verwenden, bei denen mindestens 50 Prozent der Wertschöpfung am Werk in Glashütte stattfindet. Das ist für uns wichtig, denn wir produzieren fast alles selbst.

Uwe Ahrendt ist seit 2000 Geschäftsführer von Nomos Glashütte. Quelle: Nomos Glashütte

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%