WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Bahn-Chef Richard Lutz Der viel zu nette Klimaretter

Premium
Bahnchef Richard Lutz Quelle: Illustration: Miriam Migliazzi & Mart Klein

Die Deutsche Bahn profitiert von der Klimapolitik der Bundesregierung – es regnet Milliarden. Doch für ihren Chef ist es eine schlechte Nachricht: Richard Lutz muss endlich liefern, was er seit gut drei Jahren verspricht: pünktliche und profitable Züge. Nicht alle trauen ihm die nötige Härte dafür zu.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Immerhin, pünktlich ist er. Der Bahn-Chef trifft gleich Vielfahrer zum Kundendialog, fast 100 Premiumkunden sind gekommen, Inhaber einer Bahncard 100. Die Abendsonne knallt in den 30. Stock des Frankfurter Bahntowers, der Panoramablick von hier oben ist reif für einen Werbeprospekt: die City, der Taunus, das stählerne Gleisbett des Hauptbahnhofs, das im Herbstlicht zu glühen scheint. Lutz kommt mit dem ICE aus Berlin, gerade noch rechtzeitig, und genießt für einen Moment die glänzende Aussicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%