WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nachhaltiges Investieren So will Haniel künftig mehr als 9 Prozent Rendite erreichen

Premium
Wie die Duisburger Familien-Holding Haniel künftig mehr als neun Prozent Rendite erreichen will. Quelle: Presse

Die Duisburger Familien-Holding Haniel will künftig mit einem neuen Investmentansatz Geld verdienen. Statt auf Allerweltsbeteiligungen will der Clan stärker auf grüne und nachhaltige Firmen setzen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Kohlezechen ebneten der Haniel-Familie einst ihren Weg zu Reichtum und Ansehen: 1834 hatte Franz Haniel den ersten senkrechten Tiefschacht des Ruhrgebiets bauen lassen. Darunter lagerten die lukrativen Fettkohleflöze, aus denen Hochofenkoks gewonnen werden kann. Etliche Versuche scheiterten, die Bohrungen verschlangen Unsummen. Mit der Zeche Zollverein, die 1851 in Förderung ging, gelang der Durchbruch – und den Haniels der Aufstieg in die Liga der Superreichen. Heute käme ein Investment in die klimaschädliche Kohlebranche für die Revierdynastie wohl tabu.

Die Familienholding will sich stärker an wachstumsstarken, nachhaltigen Firmen beteiligen, kündigte der neue Haniel-Chef Thomas Schmidt an. Finanziell setzt sich Schmidt das Ziel, „den Kapitalmarkt zu übertreffen und mittelfristig eine Gesamt-Rendite von mehr als neun Prozent zu erzielen.“ Zugleich wolle sich Haniel ausschließlich an Firmen beteiligen, „die einen positiven Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft“ für viele Generationen leisteten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%