WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Afghanistan Taliban nehmen mehr als 100 Geiseln

Die Taliban haben im Norden Afghanistans drei Reisebusse angehalten und Passagiere entführt. Darunter sind auch Frauen und Kinder.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Taliban haben bei der jüngsten Entführung vermutlich nach Regierungsmitarbeitern oder Sicherheitskräften gesucht. Quelle: Reuters

Kabul Bei einem Angriff im Norden Afghanistans haben Taliban-Kämpfer mehr als 100 Menschen als Geiseln genommen. Der Ratsvorsitzende der Provinz Kundus, Mohammad Jussuf Ajubi, sagte am Montag, die Islamisten hätten drei Busse im Bezirk Chan Abad angehalten und Passagiere entführt. Unter ihnen seien Frauen und Kinder. Die Taliban hätten vermutlich nach Regierungsmitarbeitern oder Sicherheitskräften gesucht, sagte Ajubi.

Der Polizeichef in der benachbarten Provinz Tachar, Abdul Rahman Aktasch, sagte, die Busreisenden stammten von dort sowie aus der Provinz Badachschan und seien auf dem Weg in die Hauptstadt Kabul gewesen. Von den Taliban gab es zunächst keine Stellungnahme zu dem Vorfall. Die Region steht jedoch unter Kontrolle der Islamisten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%