WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Entwurf Italien erwartet 2020 Haushaltsdefizit von 10,4 Prozent

Italien gehört zu den von der Coronavirus-Pandemie am stärksten betroffenen Staaten. Für das laufende Jahr rechnet das Land mit einem Haushaltsdefizit von mehr als zehn Prozent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Italien rechnet in diesem Jahr mit einem Haushaltdefizit von 10,4 Prozent der Wirtschaftsleistung (BIP). Für das kommende Jahr werde dann ein Defizit von 5,7 Prozent erwartet, wie aus einem Entwurf einer Vorhersage vom Donnerstag hervorging, der der Nachrichtenagentur Reuters vorlag.

Die Staatsverschuldung wird demnach in diesem Jahr 155,7 Prozent des BIP erreichen und im kommenden 152,7 Prozent. Dazu beitragen werde der geplante Verzicht auf eine Erhöhung der Mehrwertsteuer, die weder durch andere Steuern noch Ausgabenkürzungen ausgeglichen werden solle.

Das BIP dürfte 2020 um acht Prozent fallen und dann 2021 um 4,7 Prozent zulegen. Italien ist weltweit eines der stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Staaten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%