WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Europäische Union Macron nominiert Ex-Minister Breton für EU-Kommission

Frankreichs erste Kandidatin für den Posten als EU-Kommissarin hat das Europaparlament zweimal abgelehnt. Nun soll es der Unternehmer Breton richten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat den Chef des Technologieunternehmens Atos, Thierry Breton, als neuen EU-Kommissar seines Landes vorgeschlagen. Breton solle die Industriepolitik in der neuen Kommission unter der designierten Präsidentin Ursula von der Leyen verantworten, teilte das Präsidialamt am Donnerstag in Paris mit. Breton war unter dem kürzlich verstorbenen Präsidenten Jacques Chirac Finanzminister. Seit 2009 ist er Vorstandschef beim IT-Dienstleister Atos. Macrons erste Wahl für den Posten, Sylvie Goulard, war am Widerstand des Europäischen Parlamentes gescheitert.

Breton sei ein „Mann der Tat“, der die Industrie ganz genau kenne, erklärte das französische Präsidialamt. Die EU-Institutionen seien ihm gleichermaßen vertraut.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%