Fed-Chefin Janet Yellen wird Expertin bei Denkschmiede Brookings

Janet Yellen Quelle: AP

Die scheidende Fed-Chefin Janet Yellen wechselt nach Ende ihrer Amtszeit zur Washingtoner Denkschmiede Brookings.

Die scheidende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird Expertin bei der Washingtoner Denkfabrik Brookings. "Ich freue mich, dazu zu stoßen", erklärte die 71-jährige am Freitag in einer Mitteilung des Instituts. Bei der Denkschmiede, deren Geschichte bis ins Jahr 1916 zurückreicht, wird sie auf alte Bekannte aus der Notenbankwelt stoßen. Auch ihr Vorgänger im Chefsessel der Federal Reserve, Ben Bernanke, sowie der ehemalige Vizechef der Notenbank, Donald Kohn, werden vom Institut als Wirtschaftsexperten genannt. Die unabhängige Denkschmiede beschäftigt sich in ihren Forschungen, Publikationen und Politikempfehlungen unter anderem mit den Feldern Wirtschaft, Staatsführung, Außen- und Entwicklungspolitik. Den Chefsessel der Fed übergibt Yellen am Montag an Jerome Powell.

Unter Yellens Führung hat die Fed in den vergangenen vier Jahren ihre Zinszügel behutsam angezogen. Zugleich begannen die Währungshüter, ihre in Rezessionszeiten durch zahlreiche Konjunkturprogramme aufgeblähte Bilanz der Notenbank allmählich abzuschmelzen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%