WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Handelsstreit EU-Kommissarin spricht von positiven Handelsgesprächen mit den USA

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lightizer gesprochen. Es gebe jedoch noch viel Arbeit.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die EU-Handelskommissarin diskutierte über die von Kommissionschef Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump vereinbarten Punkte mit dem US -Handelsbeauftragten. Quelle: AP

Brüssel EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat nach einem Treffen mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer ein positives Fazit gezogen. Die Unterredung in Brüssel sei vorwärtsgewandt gewesen, sagte Malmström am Montag.

Es sei die erste Möglichkeit gewesen, die im Juli von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump vereinbarten Punkte und deren Umsetzung zu diskutieren. Es sei noch viel Arbeit im Herbst nötig. Für Ende des Monats sei das nächste Treffen mit den US-Verhandlern angesetzt, ergänzte die Schwedin.

Juncker war im Sommer nach Washington gereist, um nach höheren US-Zöllen auf Stahl und Aluminium ähnliche Strafabgaben auf in der EU gebaute Autos abzuwenden. Beide einigten sich, vorerst auf solche Zölle zu verzichten. Stattdessen sollen Handelsbarrieren bei Industriegütern und Flüssiggas abgebaut werden. Zudem will die EU mehr US-Sojabohnen kaufen. Die Details sind allerdings noch offen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%