WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Jahreswechsel Mindestlohn steigt auf 9,82 Euro

Die jüngste Erhöhung wurde von der Mindestlohnkommission beschlossen. Derzeit liegt der Mindestlohn bei 9,60 Euro.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Mindestlohn steigt zum 1. Januar.  Quelle: dpa

Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland steigt zum 1. Januar auf 9,82 Euro je Stunde. Derzeit liegt er bei 9,60 Euro. Zum 1. Juli 2022 gibt es eine weitere Erhöhung auf dann 10,45 Euro. Die Anhebung war im November per Verordnung beschlossen worden, nachdem sie von der Mindestlohnkommission im Juni 2020 so vorgeschlagen worden war. 

Die Mindestlohnkommission besteht im Wesentlichen aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern. Das Gremium entscheidet über die regelmäßigen Erhöhungsschritte auf der Basis der vorangegangenen Tarifentwicklung, die vom Statistischen Bundesamt im Tarifindex ermittelt wird. Abweichend von diesem Verfahren will die Ampelkoalition den Mindestlohn im kommenden Jahr einmalig mit einem Gesetz auf 12 Euro anheben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%